Baustellen-Sicherheit Aktuelles

Krause-Werk: Highlights zum Thema TRBS-konforme Leitern

Das Unternehmen Krause und Arbeitsschutz gehören einfach zusammen: Die Maximierung der Arbeitssicherheit ist laut eigener Aussage der tägliche Antrieb der Hessen, immer sicherere Produkte zu entwickeln und so den täglichen Arbeitsalltag der Anwender zu verbessern. Die Steigtechnikexperten stellen in Düsseldorf unter anderem ihre Highlights zum Thema TRBS-konforme Leitern aus und bringen dazu gleich mehrere Produktneuheiten mit.

Die Änderungen der Technischen Regeln für Betriebssicherheit (TRBS 2121-2) stellen gewerbliche Nutzer von Leitern vor neue Herausforderungen. Wird die Leiter als Arbeitsplatz genutzt, darf diese nur noch bei Stand des Anwenders auf einer Stufe oder Plattform zum Einsatz kommen. Sprossen sind gemäß TRBS 2121-2 nur noch zum Erreichen höhergelegener Arbeitsplätze und somit als Verkehrsweg zugelassen. Auch die Standhöhen und die Arbeitszeit pro Schicht sind bei der Anwendung der Technischen Regeln zu beachten.

Arbeitsplatz und Verkehrsweg in einem

Für viele Steigtechnik-Anwender sorgen diese Regeln für Verwirrung. Die Experten des Traditionsherstellers klären gerne auf und präsentieren die Lösung direkt am Messestand laut Hersteller die TRBS-konformen Leitern »Stabilo +S«. Die als Anlege-, Schiebe-, Mehr- oder Vielzweckleiter erhältlichen Leitern können sowohl als Verkehrsweg (Aufstieg zu einem höheren Arbeitsplatz mit Verlassen der Leiter) als auch als Arbeitsplatz (Ausführung einer Tätigkeit auf der Leiter stehend) eingesetzt werden.

Normkonforme Nutzung des entnehmbaren Leiternteils

Auch die speziell zur neuen Norm DIN EN 131 entwickelte »Trigon«-Traverse ist mit im Gepäck der Alsfelder Leiternprofis. Die Traverse ermöglicht seit der Normänderung im vergangenen Jahr weiterhin die normkonforme Nutzung des entnehmbaren Leiternteils von Schiebe- und Vielzweckleitern. Ein Alleinstellungsmerkmal, das in dieser Form nach eigener Aussage nur bei Krause-Leitern zu finden ist und auch in der neuen Leiter-Serie zum Einsatz kommt.


Praktische Sonderlösungen mit System

Wann immer eine Leiter aus sicherheitstechnischen Gründen nicht mehr infrage kommt, sei es weil schwere Gütertransportiert werden müssen oder der Arbeitsplatz einer Leiter nicht mehr ausreicht, bietet Krause speziell auf Kundenwünsche angepasste Sonderlösungen für alle Einsatzgebiete an. Die speziellen Konstruktionen passen sich auf Kundenwunsch genau den Gegebenheiten vor Ort an und können in bestehende Produktionsprozesse integriert werden. Sei es, um eine Maschine zu erreichen, als fahrbare Arbeitsbühne, mit fester Höhe oder mit akkubetriebener Höhenverstellung. Neben innovativen Produkten und individuellen Lösungen für Handwerk und Industrie können die Steigtechnikexperten auch ein umfangreiches Angebot an Seminaren und Schulungen für die vielen Anwender anbieten.   J

Nach oben
facebook rss