Asecos GmbH Mit Tochtergesellschaft in Nordeuropa vertreten

Der hessische Experte für Gefahrstofflagerung und Gefahrstoffhandling baut seine Präsenz in Nordeuropa weiter aus. So gründete das Unternehmen auf dem skandinavischen Markt eine neue Tochtergesellschaft und ist damit seit dem 1. Januar 2023 am Standort Uppsala in Schweden vertreten.

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Asecos

Mit der Gründung der schwedischen Tochtergesellschaft verfolgt Asecos in erster Linie das Ziel, seinen Kunden in Skandinavien mehr Möglichkeiten und Lösungen anbieten zu können. »Nordeuropa und besonders Schweden haben in den vergangenen Jahren enorm an Bedeutung für uns gewonnen. Die neue Asecos Gesellschaft in Uppsala stärkt nicht nur unsere vertrieblichen Aktivitäten dort, sondern ermöglicht uns auch einen besseren Zugang zu den anderen skandinavischen Ländern«, erklärt Günther Rossdeutscher, Geschäftsführer von Asecos. Speziell für den schwedischen Markt hat das Unternehmen bereits im Jahr 2020 mit der »SP-LINE« einen Sicherheitslagerschrank gemäß dem schwedischen Prüfstand »SP Method 2369 Version 6« für die sichere und zugelassene Lagerung von brennbaren Flüssigkeiten, Druckgasflaschen und Aerosolen in Verkaufsräumen des Einzelhandels entwickelt und in sein Produktsortiment aufgenommen.


 

[7]
Socials