Kommunikation, Information Aktuelles

Quentic: Mobiles Gefahrstoffmanagement

Mit einem neuen Software-Update möchte Quentic das Lösungsangebot für das Gefahrstoffmanagement erweitern und zusätzlich die Synergie zwischen der App und der verknüpften Quentic Plattform stärken. Die neue Version 13.3 ermöglicht einen mobilen Zugriff auf standortbezogene Gefahrstofflisten und die Prüfung von Lagermengen gemäß Seveso-III-Richtlinie. Außerdem wird das Modul Legal Compliance um eine neue Komponente für das Vertragsmanagement erweitert.

Der Zugriff auf Gefahrstoffverzeichnisse, Sicherheitsdatenblätter und Betriebsanweisungen sei aufgrund des Updates nun direkt per Smartphone oder Tablet möglich, erklärt Quentic. Daher habe man relevante Sicherheitsinformationen jederzeit ortsunabhängig zur Hand. Dabei werden auf Anhieb nur die Informationen angezeigt, die für den jeweiligen Standort relevant sind, was die Anwendung zusätzlich erleichtern soll. Die Verbindung mit der Quentic Plattform sorgt dabei für konsistente Daten.

Das Software-Update ermöglicht darüber hinaus die Überprüfung, ob die im Betrieb gelagerten Gefahrstoffe unter die Anforderungen der Seveso-III-Richtlinie fallen, durch die schwere Unfälle mit Gefahrstoffen vermieden und die Folgen für Mensch und Umwelt begrenzt werden sollen. Mit Quentic können HSEQ- und Gefahrstoffbeauftragte die Stoffmengen an verschiedenen Standorten überwachen, Klassifizierungen vornehmen und notwendige Schutzmaßnahmen ergreifen, so das Unternehmen.


Weiterhin wurde eine zusätzliche Modulkomponente für das Vertragsmanagement integriert: So habe man beispielsweise Vertragsdokumente, Vereinbarungen mit Lieferanten, Dienstleistungen oder Drittanbieter sowie Kündigungsfristen jederzeit im Blick.   J

Nach oben
facebook Instagram LinkedIn