Louis STEITZ SECURA GmbH Gut geschützt unter harten Bedingungen

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: STEITZ SECURA

Ob Feuer, Erde, Wasser oder Eis: Steitz Secura stellt auf der Fachmesse A+A 2023 in Düsseldorf gleich mehrere Neuheiten vor. Konkret sind eine neue Feuerwehrserie, nachhaltige Sicherheitsschuhe, wasserdichte Materialien und neue Wintermodelle angekündigt.

Für die neue Serie an Feuerwehrstiefeln hat Steitz Secura auf intensive Entwicklungsarbeit und die enge Zusammenarbeit mit Feuerwehrprofis gesetzt. Die schnittig gestaltete Sohle aus Perbunan erweist sich laut Hersteller als extrem robust in jeder Situation und zeichnet sich durch Kraftstoffresistenz, höchste Rutschfestigkeit sowie maximalen Gripp auf jedem Untergrund aus. Das Negativprofil wurde so konstruiert, dass Schmutz kaum anhaftet.

Außerdem sind die Schuhe nach Unternehmensangaben schnell und funktionell an- und auszzuziehen. Sie sind wasserdicht und atmungsaktiv, bestechen mit ergonomischen Komfort, bieten einen hohen Fußschutz und verfügen laut Steitz Secura über eine weltweit einzigartige gewichtsangepasste Dämpfung. All das sind die Grundlagen der Serie, die zum Start mit fünf neuen Modellen in unterschiedlichen Ausführungen angekündigt wird. Konkret handelt es sich dabei um die Modelle »Fire Squad GTX«, »Fire Squad GTX D«, »Fire Squad GTX CPI«, »Fire Streaker GTX«, »Fire Flow Gore Boa CP2« und »Fire Flow GTX Boa SMC«.

Nachhaltigkeit ist Ehrensache

Ebenfalls im Fokus steht die neue Sicherheitsschuh-Serie »Steitz Secura Green Label«. Die Schäfte der Schuhe wurden nachhaltig produziert und haben einen hohen Recyclinganteil in ihrer kompletten Konstruktion: Bei Obermaterial, Futtermaterial, Hinterkappe und Senkel beträgt dieser Anteil 100 Prozent und bei der Fußbetteinlage 82 Prozent. Die Zehenschutzkappe »ECD Cap« hat nach Unternehmensangaben einen Anteil von 33 Prozent aus Meeresplastik. Sie ist laut Hersteller zu 100 Prozent wiederverwertbar und in einem schonenden Verfahren produziert, dass keine karzinogenen Emissionen verursacht.


Gleichzeitig stimmt die Optik. Bei den neuen Modellen – konkret »Salix«, »Pinus«, Robinia« und »Tilia« – handelt es sich laut Hersteller um leichte Schuhe in moderner Sneaker Optik und ansprechenden Farben.

Optimal geschützt bei Regen und Schnee

Auch Dauerregen, Schlamm oder Schnee sollen künftig kein Hindernis mehr darstellen.  In Zusammenarbeit mit Gore-Tex präsentiert Steitz Secura neue Modelle mit einer »Extraguard«-Obermaterialtechnologie für Sicherheitsschuhe. Die leichte, schnell trocknende, vegane und chromfreie Technologie hebt Komfort und Schutz, so das Unternehmen, auf ein neues Niveau – in jeder Situation, bei jedem Wetter und auch nach monatelangem, intensivem Gebrauch. Besonders hebt der Hersteller unter anderem ein geringes Gewicht auch bei Nässe, eine schnelle Rücktrocknung, eine leichte Reinigung, einen reduzierten Wärmeverlust sowie Nachhaltigkeit hervor. Konkret handelt es sich um die Modelle »VD 3800 EXT«, »Oslo EXT«, »Stavanger EXT« und »Stavanger EXT AF.“

Für den harten Winter setzt Steitz Secura auf neue Boots für warme Füße. Ausgestattet mit rutschfesten und kälteflexiblen Perbunan-Laufsohlen sollen die neuen Wintermodelle mit ihrer Robustheit sowie mit ihrer Thermoisolation überzeugen. 

[9]
Socials