3M Deutschland GmbH Innovative Produkte für Sicherheit am Bau

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: 3M Deutschland

Im Rahmen der A+A, der Weltleitmesse für persönlichen Schutz, betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit, präsentiert das Multitechnologieunternehmen neue Lösungen für Persönliche Schutzausrüstung (PSA) bei der Arbeit in verschiedenen Bereichen. 3M bietet eine breite und segmentspezifische Palette von Sicherheitslösungen für unterschiedlichste Branchen, darunter auch Bau und Metallverarbeitung. 

Auf der A+A plant 3M, eine Reihe von neuen und innovativen Sicherheitslösungen vorzustellen. So soll beispielsweise die »3M DBI-Sala XE«-Serie Höhenarbeitenden mehr Komfort und Sicherheit sowie eine Reihe von Funktionen zur Steigerung der Produktivität bieten. Ebenfalls ausgestellt wird die neue »3M Secure Click Reusable Full Face Mask FF-800«-Serie, die nächste Generation der 3M Mehrweg-Atemschutzmasken. Die »3M Secure Click FF-800« verfügt über einen Filteranschluss im Stil eines Sicherheitsgurtes und einen innovativen Dichtungskontrollknopf, der Arbeitenden mit nur einem Klick Sicherheit geben könne.

Für Arbeiter, die einen Gehörschutz benötigen, stellt 3M auf der A+A sein neues »3M Peltor Professional In-Ear Communication Headset PIC 100« für industrielle Anwendungen vor. Es verfügt über eine Technologie zum Abhören von Umgebungsgeräuschen, bietet Gehörschutz mit Bluetooth-Konnektivität und einen innovativen On-Demand-Anpassungstest.


Für mehr Sicherheit beim Schweißen

Im Rahmen der Messe soll zudem die neue fünfte Generation der »3M Speedglas«-Schweißschutzmasken eine Plattform erhalten. Diese sind in enger Zusammenarbeit mit Schweißern und Sicherheitsingenieuren entwickelt worden, um besseren Komfort zu gewährleisten. Dazu gehört der »G5-01«, ein Schweißerhelm mit Atemschutzmaske für den Einsatz in anspruchsvollen Umgebungen. Ebenfalls ausgestellt wird der »G5-02«, der, so 3M, weltweit erste Schweißerhelm mit gebogenem ADF-Glas für einen maximalen Sichtbereich.

Live-Vorführungen am Messestand

Das »3M DBI-Sala Davit System HC« (High Capacity), das für den Einstieg in und die Bergung aus Schächten sowie engen Räumen entwickelt wurde, können Messebesucher live am Stand erleben. 3M bietet während der Messe interaktive Live-Demonstrationen des Systems in Aktion an. Außerdem werden die vorgenommenen Verbesserungen vorgestellt, um den Anforderungen einer sich ständig verändernden Arbeitsumgebung optimal gerecht zu werden.

Darüber hinaus rückt das Unternehmen sein neuestes Aufklärungsprogramm zum Thema Atemschutz in den Fokus: Dieses soll Verantwortlichen dabei helfen, die Belastung ihrer Mitarbeiter durch schädliche luftgetragene Partikel am Arbeitsplatz zu reduzieren. Die Kampagne mit dem Titel »What you breathe matters, choose wisely« konzentriert sich, so 3M, auf die Relevanz der Auswahl eines qualitativ hochwertigen Atemschutzes.

Für Nachhaltigkeit im Arbeitsschutz

Ein Kernaspekt der A+A ist in diesem Jahr das Thema Nachhaltigkeit. 3M verfolgt nach eigenen Angaben das Ziel, seine Produktion sowie seine Produkte und Lösungen nachhaltiger zu gestalten. Aus diesem Grund werden die Auswirkungen der Produkte über den gesamten Produktlebenszyklus, von der Verpackung bis zur Entsorgung, kritisch analysiert. Ein weiteres Ziel sei es, Produkte vermehrt in Europa herzustellen, um so lange und energieintensive Transportwege zu vermeiden. Auf der A+A soll es Besuchern ermöglicht werden, im Detail zu sehen, welche Schritte 3M unternimmt, um das Thema Arbeitsschutz nachhaltiger zu gestalten.

[15]
Socials