Workwear Aktuelles

Steitz Secura: Intelligentes Energie-Management für die Füße

Wer den ganzen Tag auf den Beinen ist, braucht viel Ausdauer und Energie. »Vario Rebound« von Steitz Secura soll dem Träger von Sicherheits- und Berufsschuhen ein intelligentes System bieten, um Kräfte zu schonen und neue Energie zurückzugewinnen.

Mit federndem Schritt zwei Stufen auf einmal nehmen; und das am Ende eines langen Arbeitstages – für viele Menschen, die den ganzen Tag auf den Beinen sind, ist das eher eine Wunschvorstellung. Wer beruflich 20 000 Schritte und mehr am Tag geht, kennt meist eher das Gegenteil: dicke Füße und müde Beine. Salben, Tinkturen, Fußbäder oder Massagen bringen erfahrungsgemäß etwas Linderung. Aber sie lösen das Problem nicht nachhaltig.

Den Produktentwicklern von Steitz Secura lässt das, eigenen Angaben zufolge, keine Ruhe. Wie wäre es, wenn man Kundinnen und Kunden Schuhe anbietet, die den Energiehaushalt des Körpers so weit als möglich ausgleichen, negative Energie abfangen und positive Energie freisetzen? Schuhe mit intelligentem Energie-Management, sozusagen. Eine echte Herausforderung, so Steitz Secura. Aber dafür stellt der Hersteller seine Sicherheits- und Berufsschuhe immer wieder auf den Prüfstand und entwickelt sie weiter, um den Alltag und das Leben der Trägerinnen und Träger zu verbessern. Mit »Vario Rebound« ist dem Hersteller eigenen Angaben zufolge eine Innovation gelungen, die verschiedene, besondere Merkmale der Schuhe zu einem neuen Gesamterlebnis bündelt.

Energie abfangen, um den Rücken zu schonen

Das besteht zum einen aus einer speziellen Fersendämpfung, dem »Secura Vario«-System. Dieses bietet fünf Module in verschiedenen Farben, die jeweils für eine bestimmte Gewichts- und Belastungsklasse stehen: der gelbe Einsatz für ein Gewicht bis 57 kg oder der grüne bis 79 kg. Zum einen reduziert diese angepasste Dämpfung die Druckbelastung, entlastet den Rücken und schützt den gesamten Bewegungsapparat vor Belastungsspitzen, zum anderen wird durch ein besonderes Produktionsverfahren Rebound-Material in den Bereich des Mittel- und Vorfußes in die Zwischensohle des Schuhs eingebracht. Dieses Material sorgt für eine signifikant hohe Energie-Rückgaberate. Der Körper ermüdet nicht so schnell.


Das Prinzip der belastungsangepassten Fersendämpfung basiert auf einer wissenschaftlichen Untersuchung, die das Universitätsklinikum Jena bei 73 Teilnehmern durchgeführt hat. Aufgeteilt in zwei Altersgruppen – 20 bis 35 und 50 bis 56 Jahre –, absolvierten diese Gehstrecken im Labor. Dabei variierten die Wissenschaftler die Fersendämpfung und zeichneten mittels der sogenannten Oberflächen-Elektromyographie (OEMG) die elektrische Aktivität der Bein- und Rumpfmuskeln auf. Das Ergebnis, kurzgefasst: Während ohne Fersendämpfung der Aufwand der Muskeln stieg, sank er bei einer optimalen Dämpfung. Anders gesagt: Die richtige Fersendämpfung spart Energie, hält den Träger länger fit. Dabei unterstützt das Rebound-Material im Mittel- und Vorfußbereich die Hebelkraft für den nächsten Schritt.

Energie freisetzen, um Kräfte zu gewinnen

Aber auch eine andere Überlegung ließ den Entwicklern in Kirchheimbolanden keine Ruhe. Je mehr ein Schuh die natürliche Bewegung des Fußes einschränkt, desto schneller können durch Hebelarmkräfte Knieschmerzen oder Rückenprobleme entstehen. Steifes Schuhwerk begünstigt dabei Umknick-Unfälle. Für die Gesundheit ist also höchste Flexibilität gefragt. Lösungen wie die »Vario Multiflex«-Technologie von Steitz zeigen, dass sich beide Aspekte verbinden lassen. Im Verbund mit »Vario Rebound« sollen die Sicherheitsschuhe von Steitz Secura Sicherheit bei viel Flexibilität aufbieten.

Möglich soll das durch eine multiflexible Sohle sein. Diese trägt der Tatsache Rechnung, dass unser Bewegungsapparat eigentlich auf die Barfuß-Situation eingestellt ist. Die veränderte Geometrie der Laufsohle in Kombination mit der verringerten Sohlendicke schafft dort Beweglichkeit, wo der Fuß sehr flexibel ist, am Zehengrundgelenk. Diese weiche Bettung des vorderen Fußes schützt auch vor Vorfuß-Problemen, die besonders im Alter auftreten können. Die Sohle gleicht auch die Unterschiede zwischen verschiedenen Böden aus. Der Schuh unterstützt also die natürliche Bewegung des Körpers.    J

Nach oben
facebook Instagram rss LinkedIn