Aktuelles Fahrzeug-Sicherheit

KCN: Sekundenschnelle Ladungssicherung

Immer dann, wenn es schnell gehen muss, werden Baumaterialien, Werkzeuge und andere Gegenstände gern mal ungesichert transportiert. Mit »Easy Stop« hat KCN eine kleine und flexible Lösung gefunden, um die Ladungssicherung schnell, aber gleichzeitig zuverlässig zu gestalten.

Ausreden für eine unsachgemäße oder schlichtweg nicht vorhandene Ladungssicherung gibt es viele. Oft heißt es, für den kurzen Weg zur nächsten Baustelle würde sich der Aufwand nicht lohnen oder man könne das Werkzeug und die Baumaterialien einfach schnell an der Seitenwand abstellen. Im Fall der Fälle kann diese Nachlässigkeit zum kostspieligen und vor allem gefährlichen Problem werden.

Um solchen Ausreden entgegenzuwirken hat KCN mit der zeitsparenden und günstigen Ladungssicherung »Easy­ Stop« eine Möglichkeit geschaffen, das Sichern von Ladung zur Sekundenaufgabe zu machen.

Ohne Montage oder Kleben

»Easy­Stop« ist ein rund 60 cm x 7 cm großer Streifen, der die Ladungssicherung im Handwerker-Alltag extrem vereinfacht. Er verhindert zuverlässig das Herumrutschen von beispielsweise Eimern, Boxen oder Werkzeugkästen in kleinen Transportern und Kombis. Das Produkt wird ohne Montage oder Kleben ins Fahrzeug gelegt und die Ladung einfach darauf abgestellt. Ganz gleich auf welchen Untergrund der Ladungssicherheitsstreifen gelegt wird, er bildet im Gegensatz zu Antirutschmatten keine Falten und Stolperfallen. Auch das großflächige Auslegen entfällt. Sollte die rutschhemmende Beschichtung des »Easy­Stops« kurz darauf an einer anderen Stelle oder in einem anderen Fahrzeug benötigt, ist das kein Problem, da sich der Streifen einfach wieder rausnehmen und an den neuen Einsatzort legen lässt. So ist er immer genau dort, wo er gebraucht wird.


»EasyStop« ist von den Beschichtungsexperten aus Holzmaden bewusst als flexible Lösung konzipiert worden. Der Schwerpunkt von KCN liegt jedoch auf kompletten Fahrzeuginnenraumbeschichtungen und fest verbauten Antirutschböden. So wird ein großer Teil der gesetzlich erforderlichen Ladungssicherung bereits über den Boden abgedeckt. Vergessen werden kann sie als fester Bestandteil des Fahrzeugs nicht. Je nach Anforderungsprofil haben Bauprofis die Wahl zwischen folgenden Antirutschböden: der »KCN-01« eignet sich besonders für geschlossene Laderäume.

»KCN-09« punktet bei Baustofftransporten und Fahrzeugen mit offener Pritsche – sogar bei Nässe überzeugt er bei einer Beladung mit Holzpaletten mit einem Gleit-Reibbeiwert von µ = 0,8. Auf Kastenwagen und leichte bis mittelschwere Ladung spezialisiert ist der »KCN-13«, ein weicherer Boden. Das Befahren mit dem Stapler oder Hubwagen zum Beladen und Entladen ist bei ihm möglich.    w

Nach oben
facebook rss