BLÖMEN Verkehrs- und Sicherheitstechnik GmbH Neuerungen für »Parklio«-Schranke

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: BLÖMEN

Die »Parklio«-Schranke von Blömen VuS wurde überarbeitet und in diesem Zuge noch hochwertiger und robuster gestaltet. Ebenso hat man sie mit neuen Features ausgestattet. So verfügt sie nun unter anderem über eine bessere Kompatibilität mit der »Parklio«-Kennzeichenerkennung sowie über ein Solarmodul. Auch sind Schrankenlängen von bis zu acht Metern realisierbar.

Robuste Hardware, optimierte Kompatibilität und intelligente Features: Blömen VuS hat seine »Parklio«-Schranke in den vergangenen Monaten weiterentwickelt und verbessert. Das System ist Teil des »Parklio«-Produktportfolios und dient der effizienten Zufahrtssteuerung auf Parkplätzen in privaten und öffentlichen Bereichen. Es soll als smarte Lösung das moderne Parkraummanagement erleichtern, eine Integration in bestehende Systeme sei dabei problemlos möglich. Neu sei insbesondere die verbesserte Hardware. So besteht die Schranke aus pulverbeschichtetem Stahl. Das mache sie besonders robust und witterungsbeständig.

Optimiertes System

Mit einer erweiterten Länge von bis zu acht Metern kann die Schranke den Verkehr jetzt auch an breiteren Ein- und Ausfahrten regeln. Die Installation und die Wartung beschreibt Blömen VuS als einfach. Die Schranke ist mit reflektierenden, rot-weißen Warnmarkierungen gekennzeichnet, sodass sie bei Tag und Nacht sowie bei schwierigen Sichtverhältnissen gut wahrgenommen wird. Standardmäßig ist das Schrankengehäuse zudem mit einer LED-Beleuchtung ausgestattet.


Überdies wurde die genaue Erfassung der Autokennzeichen weiter optimiert. Durch die verbesserte Kameratechnik werden die Fahrzeugdaten des Halters schneller und störungsfrei erfasst. Bei berechtigten Fahrzeugen öffnet die Schranke automatisch.

Digitaler Schlüssel

Mit der kostenlosen »Parklio«-App kann zudem ein digitaler Schlüssel vergeben werden. Dieser regelt die Zufahrt. Auch temporäre Zufahrtsberechtigungen sind so problemlos möglich. Die Schranke interagiert dabei über ein Bluetooth-Modul mit dem Smartphone.   In Verbindung mit dem Parking Management System (PMS) ist es außerdem möglich, Parkplätze in Echtzeit über eine benutzerfreundliche Oberfläche zu verwalten sowie den Verkehrsfluss zu organisieren. Es handelt sich um eine webbasierte Anwendung, mit der Parkbesitzer und Administratoren von überall aus und sofort mit wenigen Klicks auf ihrem Computer, Tablet oder Mobilgerät Zugriff haben. 

[13]
Socials