Persönlicher Schutz Aktuelles

Stabilus Safety: »Spartacus« für den Bau

Inmitten von Staub, Geröll und Schotter müssen professionelle Sicherheitsschuhe so einiges abkönnen. Als unerlässlich gilt für Hersteller daher die Verwendung eines robusten Materials – wenngleich Beschäftigte der Baubranche beim Thema Schuhe auch nach hohem Tragekomfort, geringem Gewicht und modernem Design fragen. Stabilus Safety kennt diese hohen Anforderungen und hat sich bei der Entwicklung seiner Sicherheitsschuhe mit der neuen S3-Serie »Spartakus« ordentlich ins Zeug gelegt, um einen Schuh zu kreieren, der den Bedingungen am Bau standhält.

Die neue Schuhserie aus dem Hause Stabilus Safety soll als Allrounder punkten und Komfort mit Schutz und Design verknüpfen. Bereits der Aufbau der Sohle zeigt die Verbindung von Komfort und Sicherheit: Mit einer Rutschhemmung der Kategorie SRC und einer grobstolligen Laufsohle der Baureihe »Superflex« möchte man mit »Spartacus« hohe Trittsicherheit auf Leitern und Gerüsten erreichen. Gleichzeitig ist der Schuh laut Hersteller äußerst flexibel, erleichtert dadurch das Abrollen des Fußes und verringert bei kniender Tätigkeit den Biegewiderstand der Sohle.

Neben den Basismodellen gibt es weitere Varianten, wie der knöchelhohe Stiefel »Spartacus Mid Tex« mit wasserdichter Membran. Der »Spartacus Mid Rubber« hingegen verfügt über eine kontakthitzebeständige Gummisohle, die weniger empfindlich gegenüber Säure ist.


Ein S3-Winterstiefel

Wenn die Temperaturen wie gerade jetzt im Winter wieder sinken und der Betrieb dennoch weitergeht, können die Füße schnell empfindlich kalt werden. Mit dem »Wedigo« S3-Winterstiefel hat Stabilus Safety eine Lösung im Gepäck, die sich durch drei wesentliche Merkmale auszeichnet: Das Innenfutter besteht aus reiner Schurwolle, der hohe Schaft geht ca. 8 cm über den Knöchel und neben der Schnürung verfügt der Stiefel über einen Reißverschluss, der durch eine Staubschutzlasche vor Dreck und Nässe geschützt wird.

Ein »Asphaltprofi«

Beim Asphaltbau hingegen ist es wichtig, dass die eingesetzten Sicherheitsschuhe kein Profil haben und eine möglichst lange Standzeit auf dem Asphalt ermöglichen. Der »Asphaltprofi« erfüllt laut Angaben des Herstellers gleich beides: Die profillose »Duo-Soft-Asphalt«-Sole soll typische Asphaltarbeiten bis zu einer Stunde ermöglichen, ehe ein Kolonnenwechsel erforderlich ist. Kern der Technik ist ein wärme- und hitzebeständiger Spezialfaserstoff.  Zudem ist die bis 300° kontakthitzebeständige Sohle rutschfest, mikroben- und säurebeständig, öl- und benzinfest sowie antistatisch.

Für den »Asphaltprofi« des österreichischen Herstellers Schütze ist Stabilus Safety exklusiver Distributionspartner für den deutschen Markt.   J

Nach oben
facebook Instagram LinkedIn