Aktuelles Fahrzeug-Sicherheit

SpanSet: Hochleistungsfaser für Schwerlast- zurrsystem

Um Handling und Wirtschaftlichkeit beim Sichern schwerer Maschinen weiter zu verbessern, verarbeitet SpanSet in der Ladungssicherung inzwischen unterschiedlichste ­Hochleistungsfasern – so auch in der Neuentwicklung »MaXafe«. Fasern mit geringer Dehnung, hoher Faser-, Schnitt- und ­Abriebfestigkeit gelten für die Anschlag- und ­Ladungssicherungstechnik als besonders vorteilhaft, verbinden sie doch ­außergewöhnliche mechanische Eigenschaften mit geringem Gewicht.

Fasern aus Hochleistungspolyester besitzen ein charakteristisches Eigenschaftsprofil, sie weisen unter anderem eine besonders hohe Zugfestigkeit auf. »MaXafe« soll außerdem mit einer außergewöhnlich niedrigen Dehnung von maximal 2 % beeindrucken – laut Norm darf ein Zurrgurt bis zu 7 % Dehnung aufweisen. Der neue, nur 50 mm breite Zurrgurt zeigt nach Anbieterangaben dieselbe Festigkeit wie ein handelsüblicher 75-mm-Gurt, ist aber aufgrund der Material- und Gewichtsreduktion leichter und daher einfacher in der Handhabung.

SpanSet bietet das neue Schwerlastzurrsystem »MaXafe« in zwei Varianten mit diversen Verbindungselementen an: Mit einer Lashing Capacity (LC) von 5 000 und 50-mm-Bandbreite oder mit hochfesten Verbindungselementen und im Carlash-Prinzip doppelt gelegtem Gurtband mit einer zulässige Zurrkraft von LC = 10 000 mit 50 mm Bandbreite.    x


 

FIRMENINFO

SpanSet GmbH & Co. KG

Jülicher Str. 49-51
52531 Übach-Palenberg

Telefon: +49 (0)2451 4831 0
Telefax: +49 (0)2451 4831 8191

Nach oben
facebook rss