Peter Greven Physioderm GmbH Der berufliche Hautschutz im Fokus

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Peter Greven Physioderm

Der berufliche Hautschutz und die Händehygiene haben in den vergangenen Jahren einen enormen Bedeutungszuwachs erfahren. Denn Mittel zum Hautschutz, zur Hautreinigung und -pflege sowie zur Händedesinfektion leisten einen wichtigen Beitrag zur Verhinderung von beruflichen Hauterkrankungen. Diese Mittel müssen im Rahmen eines systematischen Hautschutzkonzepts aufeinander abgestimmt sein; professionelle Beratung ist dabei unerlässlich. Die Hautschutz- und Händehygiene-Spezialisten von Peter Greven Physioderm (PGP) präsentieren auf der A+A ihr umfangreiches Spender- und Produktportfolio und ihr vielfältiges Serviceangebot.

Am Messestand von PGP stehen vier Themen im Mittelpunkt: eine neue Generation von Spendersystemen für eine optimale und hygienische Dosierung von Hautschutzmitteln; das Engagement von PGP in Sachen Nachhaltigkeit sowie die in diesem Zusammenhang zertifizierten Produkte; das digitale Servicepaket der Euskirchener; sowie ihre Mittel zum UV- und zum Insektenschutz, die durch die Auswirkungen des Klimawandels künftig noch mehr in den Fokus rücken werden.

Spendersysteme für Hautschutzprodukte

»Auch die effektivsten Mittel zur Händedesinfektion, zum Schutz der Haut, zu ihrer Reinigung oder Pflege sind wirkungslos, wenn sie nicht richtig eingesetzt und dosiert werden«, weiß Andreas Todtenhöfer, Marketingleiter bei PGP.

Spendersysteme sind daher ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Handhygiene- und Hautschutzkonzepts. Auf der A+A präsentiert PGP eine neue Generation von Spendersystemen: den »Variomat Pro Touchless« und den »Variomat Pro Standard«. Der »Variomat Pro Touchless« punktet zum einen durch seine kompakte Größe, zum anderen durch die berühungslose Bedienbarkeit durch einen kapazitiven Sensor. Dieser hat laut PGP den Vorteil, dass er viel präziser reagiert als die bekannten Infrarotsensoren. Fehlfunktonen sollen damit der Vergangenheit angehören. Da das Produkt nicht mit dem Spender in Berührung kommt, ist er zudem besonders hygienisch. Der »Variomat Pro Touchless« wird mit 1-l-«Vario«-Flaschen bestückt.

Die elektronische »Touchless«-Version des Spenders wird nach Angaben von PGP ab dem 4. Quartal 2023 lieferbar sein. Bereits früher ist die Standardversion »Variomat Pro« erhältlich. Er zeichnet sich durch dieselben Produktspezifika aus, wird jedoch manuell bedient.

Rundum-Schutz für Outdoor-Worker

Ein verlässlicher Partner möchte PGP auch für all jene Menschen sein, die einen Großteil ihrer Arbeitszeit im Freien verbringen. Die Outdoor-Worker, von denen es bundesweit nach neuen Schätzungen 7,2 Millionen geben soll, sind durch die Auswirkungen des Klimawandels auf vielfache Art gefährdet. So führt das wärmere Klima etwa zu einer erhöhten solaren UV-Belastung; zudem treten auch immer mehr exotische Mückenarten und Zecken auf, die beide gefährliche Krankheitserreger übertragen können. Der UV- und der Insektenschutz bei Outdoor-Arbeiten werden daher künftig weiterhin an Bedeutung gewinnen.

 

 

PGP bietet mit seinen Produkten einen Rundum-Schutz für Outdoor-Worker. Das Portfolio in diesem Bereich wird ebenfalls am Messestand zu sehen sein. Besonders etabliert habe sich das extra wasserfeste und parfümfreie »Physio UV 50«-Spray. Beim Insekten- und Zeckenschutz feiert das »Myxal Insect Protect« von PGP seine A+A-Premiere. Das Insektenschutzspray soll Insekten und Zecken über deren Geruchsinn abschrecken. PGP setzt dabei auf den sehr haut- und materialverträglichen Wirkstoff Icaridin.

Nachhaltigkeit stets im Blick

PGP weiß: Nachhaltigkeit ist im Arbeitsschutz und im beruflichen Hautschutz ein wichtiges Thema. Nicht umsonst haben die Veranstalter der A+A die Nachhaltigkeit neben der Digitalisierung als inhaltliches Leitthema definiert. PGP hat sich den Anforderungen an eine ökologisch und sozial verträgliche Produktion früh gestellt. Mit Blick auf die Inhaltsstoffe etwa setzt das Unternehmen überall dort nachwachsende Rohstoffe ein, wo es geht. Über 90 Prozent der eingesetzten Inhaltsstoffe stammen mittlerweile aus nachwachsenden Quellen.

Nun soll auch das Thema Verpackungen verstärkt in den Fokus rücken: Neben kreislauffähigen Materialien und dem verstärkten Einsatz von Rezyklaten gehe es dabei vor allem um leichtere Behältnisse, die optimal entleert werden können. Am Messestand präsentieren die Hautschutz-Experten daher ihre Bemühungen in Sachen Nachhaltigkeit sowie ihre zertifizierten Produkte. So ist beispielsweise der Flüssigreiniger »Ecosan« sowohl mit dem renommierten Label Blauer Engel als auch mit dem EU Ecolabel ausgezeichnet.


Breites digitales Serviceangebot

Auch im Bereich der Digitalisierung sieht sich PGP gut aufgestellt. Ergänzend zum persönlichen Beratungsgespräch bietet das Unternehmen allen Interessierten ein breites digitales Serviceangebot, das aus drei Bausteinen besteht: aus dem digitalen Informationsportal, das relevante Informationen zu den Themen »beruflicher Hautschutz« und »Händehygiene« sammelt und herstellerneutral einordnet; aus dem Hautschutzplan-Konfigurator, mit dem sich mit ein paar Klicks online Hautschutzpläne erstellen lassen; und aus dem Schulungstool als drittem Baustein, der den Verantwortlichen in den Unternehmen Hilfe bei den gesetzlich vorgeschriebenen Schulungen leistet. Die Inhalte des Schulungstools sind so aufbereitet, dass sie interessant und lebensnah Anwendungstipps geben und auf die Bedeutung des Hautschutzes hinweisen. Das soll zum einen Hemmschwellen abbauen und zum anderen ein besseres Bewusstsein bei den Anwendern schaffen. So werden Fehlanwendungen verhindert und das Risiko für Hautkrankheiten in den Unternehmen sinkt in der Folge.

»Die direkte Beratung und das Gespräch mit unseren Kunden bleibt für uns unerlässlich«, sagt Marketingleiter Andreas Todtenhöfer. »Zugleich sind wir der Überzeugung, dass digitale Serviceangebote immer wichtiger werden. In diesem Feld möchten wir unsere Pionierrolle weiter ausbauen und unseren Kunden und allen Interessenten ein verlässlicher Partner sein.«

Firmeninfo

Peter Greven Physioderm GmbH

Procter-&-Gamble-Str. 26
53881 Euskirchen

Telefon: +49 (22 51) 77 617 - 0

[12]
Socials