Drägerwerk AG & Co. KGaA Neues Gasmessgerät für die persönliche Überwachung

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Drägerwerk AG

Das neue Gasmessgerät »X-am 5800« bietet Messmöglichkeiten für viele Gase und kann Daten direkt per Bluetooth übertragen. Abhängig von der Sensorbestückung kann das Gerät bis zu sechs Gase gleichzeitig messen.

Das »X-am 5800« ergänzt die »X-am«-Baureihe zum bereits verfügbaren »X-am 2800«. Punkten soll das Gerät unter anderem durch den neuentwickelten, robusten »CatEx«-Sensor, der für die Messung von brennbaren Dämpfen wie Benzin, Diesel und Nonan sowie für die Messgase Methan, ­Propan oder Wasserstoff eingestellt werden kann. Er verfügt über eine optionale automatische Messbereichsumschaltung für Methan und ermöglicht so Messungen bis zu 100 Vol. % des Gases. Darüber hinaus ist der Sensor nach Angaben des Herstellers besonders resistent gegen Vergiftungen durch Silikon oder Schadstoffe.

Im Vergleich zum »X-am 2800« lässt sich das »X-am 5800« mit ­einer größeren Anzahl unterschiedlicher Sensoren zum Messen toxischer Gase ausstatten. So ermöglicht es die Messung von Chlor, Ammoniak, Blausäure und vielen weiteren gefährlichen Gasen. Die optionale »Toxic Twin«-Funktion löst beispielsweise einen speziell berechneten Alarm aus, wenn Kohlenmonoxid und Blausäure gemeinsam in der Umgebungsluft vorhanden sind.


Daten direkt an die Cloud übertragen

Durch die cloudbasierte Lösung »Dräger Gas Detection Connect« wird die Geräteverwaltung digitalisiert und eine Live-Datenübertragung ermöglicht. Das Gasmessgerät übermittelt die Daten per Bluetooth an ein Smartphone, das diese dann an die Cloud sendet. Mit der automatischen Teststation »Dräger X-dock« lassen sich die Daten auch direkt, ohne Smartphone, an die Cloud übertragen. Über einen Internet-Browser können Nutzer jederzeit sicher auf ihre Daten zugreifen.

Robust gestaltet und einfach bedienbar

Das »X-am 5800« kann aufgrund seiner geringen Größe und des niedrigen Gewichts mit einem neu entwickelten Clip getragen werden. Das große Display zeigt wichtige Informationen wie Gasmesswerte, Alarme und Uhrzeit übersichtlich an. Ein grünes Statuslicht teilt die Einsatzbereitschaft des Geräts mit. Das »X-am 5800« ist gemäß Schutzklasse IP 68 geprüft. 

[12]
Socials