Persönlicher Schutz Aktuelles

Bierbaum: Wenn der Warnschutz auf Leichtigkeit und Flexibilität setzt

Wer beispielsweise im Kommunalbereich zu jeder Tages- und Nachtzeit im Einsatz ist, muss eine Persönliche Schutzausrüstung (PSA) tragen, die hohe Sichtbarkeit bietet. Die neue Warnschutz-Kollektion »BP Hi-Vis Stretch« des Kölner Herstellers Bierbaum-Proenen (BP) ist als optimaler Begleiter für alle konzipiert, die täglich draußen und unter gefährlichen Bedingungen ihr Bestes geben. Sie setzt auf Warnschutz der höchsten Klasse, ist zugleich besonders flexibel, leicht sowie komfortabel und will Lösungen für jede Witterung bieten.

Das flexible Stretch-Gewebe der Arbeits- und Latz­hosen, Arbeitsjacken, Shirts und Shorts soll das Arbeiten an der frischen Luft angenehmer gestalten. Es ist sehr leicht und sorgt für viel Bewegungsfreiheit. Entspannter soll das Arbeiten auch dank des neuen 3D-Ergofit-Schnitts werden, der das persönliche Trageverhalten unterstützt. Ob im Hocken oder Knien, die Kleidung passt sich an jede Bewegung an. Eine große Rolle spielt auch die Funktionalität: Segmentierte Reflexstreifen, neue Taschenlösungen und Details wie Belüftungsöffnungen an den Knien oder der Komfortbund, der in jeder Situation den passenden Sitz der Hose garantieren soll, sind im Arbeitsalltag eine Erleichterung für die Trägerinnen und Träger. Alle Produkte sind in den Basisfarben Warnorange und Warngelb in Bicolor-Optik gehalten.

UV-Schutz nach dem höchsten Standard

Wer zu den rund 2,5 Mio. Outdoor-Workern in Deutschland zählt, muss sich besonders im Sommer vor der Sonne schützen. Deswegen bietet die gesamte Kollektion »BP Hi-Vis Stretch« zertifizierten UV-Schutz nach dem höchsten Standard »801«. Hier werden die Textilien auch im nassen, gedehnten und gewaschenen Zustand sowie nach charakteristischer Gebrauchsbeanspruchung geprüft. Deswegen gilt der Standard nach BP als einzig praxisnahe Messmethode und werde von Experten höher bewertet als die EN 13758, bei der die Kleidung im neuen, trockenen und ungedehnten Zustand getestet wird.


Schutz der höchsten Klasse bieten die Produkte auch beim Warnschutz nach EN ISO 20471: Sowohl die Hose und Arbeitsjacke als auch die Kombination von T-Shirt und Short erreichen die höchste Schutzklasse »3«. Hier setzt BP auf das Prinzip der »Body Language«, bei dem das reflektierende Material so angebracht ist, dass es die Körpersilhouette des Trägers abbildet, damit bei Dunkelheit eine Rundum-Sichtbarkeit erreicht wird.

Ökologisch verantwortungsbewusst

In den neuen Produkten kommt Baumwolle des Programms »Supporting Fairtrade Cotton« zum Einsatz, das schwerpunktmäßig auf die Menschen ausgerichtet ist, die am Anfang der textilen Wertschöpfungskette stehen: die Bäuerinnen und Bauern, die die Baumwolle anbauen und ernten. Weil diese über das Rohstoffmodell größere Mengen ihrer Baumwolle verkaufen können, eröffnen sich ihnen neue Wege hin zu gerechteren Handelsbedingungen und zu sozialem Wandel.

Alle Produkte sind zudem für die Industriewäsche geeignet, was besonders in Zeiten einer Pandemie ein wichtiger Aspekt ist. Im Sinne des »Mix’n’match«-Gedankens lassen sich alle Artikel der »BP Hi-Vis Stretch«-Kollektion mit denen von »BP Hi-Vis Comfort« kombinieren.    J

Nach oben
facebook Instagram LinkedIn