SpanSet GmbH & Co. KG Einmal angeschraubt, jahrelanger Nutzen: Dauerhafte Anschlagepunkte DUO & QUATTRO

Lesedauer: min | Bildquelle: SpanSet

Dächer, Stahlgerüste, Brücken: Wann immer der Einsatz einer Persönlichen Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA) für Monteure erforderlich ist, stellt sich die Frage nach einem geeigneten Anschlagpunkt. Auch Maschinen- und Anlagenbauer müssen die Voraussetzungen dafür schaffen, dass ihre Mitarbeiter die Service- und Wartungsarbeiten mit der erforderlichen Absturzsicherung ausführen können.

 

Das ruft das Thema dauerhafte Anschlagpunkte für die PSAgA auf den Plan. Im Falle eines Absturzes gilt es, die verunfallte Person mitsamt Ausrüstung – nicht selten kommen 100 und mehr Kilogramm zusammen – auch nach etlichen Metern freiem Fall sicher zu halten. Die Belastung auf den Anschlagpunkt beträgt dabei 6kN, umso höher die Nutzung desto höhere Kräfte treten auf.

Eine einzige Schraube für bis zu vier Anschlagpunkte

Der Höhensicherungs-Spezialist SpanSet bietet zwei rostfreie Edelstahl-Anschlagpunkte an, die mit zwei bzw. vier Ösen ausgestattet sind, an denen maximal zwei bzw. maximal vier Personen ihre PSAgA anschlagen können. DUO und QUATTRO werden mit einer einzigen Schraube in  Stahl oder  Beton fixiert (Schraube M16 V4A oder – vor allem bei jungem oder gerissenem Beton – Schraubenanker HUS-HR 14x120).

Für den dauerhaften Verbleib bestimmt

Der Anschlagpunkt besteht aus rostfreiem Edelstahl 1.4404, das entspricht ANSI 316L. In der Praxis erweist es sich als nützlich, die Anschlagpunkte auf Dauer anzubringen. So lassen sich Service- und Wartungsarbeiten von immer gleichen Ausgangspunkten schnell ausführen.

Mehr unter:
https://www.spanset.com/de-de/category/hohensicherung-540

 

Firmeninfo

SpanSet GmbH & Co. KG

Jülicher Str. 49-51
52531 Übach-Palenberg

Telefon: +49 (0)2451 4831 0

[18]
Socials