Munk GmbH Stufenleitern aus GFK vorgestellt

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Munk

Selbst bei Hochspannung entspannt arbeiten: Das soll mit den neuen, TRBS-konformen »GFK-Stufenleitern« von Munk möglich sein. Diese sind als Steh- und Anlegeleitern erhältlich. Sie bestehen aus isolierendem, glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) und sorgen nicht nur im Elektro-Handwerk bei Arbeiten in der Nähe von unter Spannung stehenden Teilen für das notwendige Plus an Arbeitssicherheit. Die neuen »GFK-Stufenleitern« sind nach der DIN EN 61478:2002 + A1 (2004) für Spannungen bis zu 60.000 V geprüft und erfüllen als Stufenleitern auch die verschärften Anforderungen der Technischen Regeln für Betriebssicherheit, speziell der TRBS 2121 Teil 2.

Ferdinand Munk, Inhaber und Geschäftsführer der Munk Group, weiß: »Bei Arbeiten in der Nähe von elektrischen Bauteilen ist von Haus aus höchste Vorsicht geboten. Mit unserer neuen Stufen-Version unserer GFK-Leiter bieten wir den Anwendern nicht nur einen verlässlichen Schutz vor Stromschlägen, sondern durch die größeren Trittflächen mehr Standsicherheit bei ihren Arbeiten auf den Stufen.«

Für maximale Sicherheit besteht bei den Stufenleitern neben dem Leiterkorpus auch ein Großteil der Bauteile aus isolierendem Material, um die Gefährdung durch Körperdurchströmung oder die Auslösung eines Lichtbogens durch Kurzschluss oder Erdschluss zu verhindern. So gelinge es, das verbleibende Risiko so gering wie möglich zu halten. Für einen sicheren Stand von Leiter und Anwender sorgen die 80 mm tiefen Stufen, konisch geführte Holme und der patentierte nivello-Leiterschuh, der über eine 2-Achsen-Neigungstechnik sowie eine praktische Anstellwinkel-Kontrolle verfügt. Zusätzliche Stabilität bietet zudem die Stufen-Holmverbindung.

Unkomplizierte und schnelle Montage

Als Stehleiter ist die »GFK-Stufenleiter« in vier Größen bis zu einer Arbeitshöhe von 3,1 m erhältlich Sie zeichnet sich nach Angaben von Munk durch ihr einfaches Handling aus: Sie lasse sich in Sekundenschnelle und ohne großen Kraftaufwand auf- und abbauen. Mit integrierten Transportsicherungslaschen ist die zusammengeklappte Leiter außerdem vor ungeplantem Ausklappen gesichert. Die »Stufen-Anlegeleiter GFK«  ist in fünf Größen (6 bis 14 Stufen) erhältlich, mit ihr lassen sich Arbeitshöhen von bis zu 4,5 m realisieren. Ab 3 m Leiterlänge sind die Anlegeleitern mit einer GFK-Traverse mit rutschsicheren Leiterschuhen ausgestattet. Über Zubehörpakete wie zum Beispiel das Komplettset der Leiterkopfsicherung kann die Anlegeleiter an Einhängekonsolen, Dachrinnen oder Balken fixiert werden.


Nicht nur für Elektro-Handwerk sinnvoll

GFK-Leitern sind im Allgemeinen nicht nur im Elektro-Handwerk gefragt, sondern auch überall dort, wo Korrosionsbeständigkeit oder eine gute Wärmeisolierung gewünscht sind – also auch in besonders heißen oder kalten Umgebungen. Der auch als »Fiberglas« bekannte Faser-Kunststoff-Verbund punktet durch seine Witterungsbeständigkeit und dem damit verbundenen Korrosionsschutz. Außerdem sind die »GFK-Stufenleitern« aufgrund ihrer Materialbeschaffenheit für Arbeiten im Umfeld chemischer Substanzen wie Säuren und Laugen geeignet. Bei bestimmungsgemäßer Lagerung und Verwendung sei die »GFK-Stufenleiter« mindestens zehn Jahre lang alterungsbeständig.

»Es spricht für unseren hohen Anspruch und die gute Fertigungstiefe als Qualitätshersteller, dass wir als erster Anbieter überhaupt GFK-Stufenleitern liefern können, die in Deutschland gefertigt werden. Damit werden wir einmal mehr unserem Ruf als Technologie- und Innovationsführer gerecht«, so Munk.

[11]
Socials