hTRIUS GmbH Rückenschonendes Arbeiten mit »BionicBack«

Physische Entlastung verbessert die Gesundheit der Mitarbeiter und führt so langfristig auch zu einer Reduzierung der Ausfallzeiten. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sich Exoskelette in verschiedenen Arbeitsumgebungen als wichtige Lösung für physische Entlastung und Unterstützung etabliert haben. Insbesondere in Bereichen, die von körperlicher Beanspruchung geprägt sind und Mitarbeiter wiederholende und ergonomisch anspruchsvolle Aufgaben bewältigen, kann das Exoskelett »BionicBack« von hTrius für Entlastung sorgen.

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: hTRIUS

Die Sicherheit und Gesundheit der Mitarbeiter stehen im Mittelpunkt jeder innovativen Lösung. Rückenschmerzen, Bandscheibenvorfälle und muskuloskelettale Erkrankungen gehören weiterhin zu den häufigsten Gründen für Krankmeldungen. Besonders gefährdet sind dabei Personen, die täglich schwere Lasten heben und transportieren. Die ergonomische Gestaltung von Arbeitsplätzen oder die Verwendung persönlicher Schutzausrüstung reicht oft nicht aus, um dies zu verbessern. In vielen Bereichen lassen sich standardisierte Arbeitsschutzmaßnahmen nicht umsetzen, insbesondere bei mobilen Arbeitsplätzen mit Laufwegen zwischen dem Anheben und Ablegen oder dem Drehen und Ablegen von Objekten. In solchen Fällen führt eine hohe Anzahl von zu bewegenden Objekten schnell zu körperlicher Überbelastung, unabhängig vom Gewicht.

Das »BionicBack« übernimmt beim Heben gezielt einen Teil des Gewichts: Der spezielle Aufbau sorgt dafür, dass interne und externe Kräfte zuverlässig aufgenommen und sicher verteilt werden. Mithilfe dieser Technologie könne man nicht nur die Gesundheit der Mitarbeiter schonen, sondern auch ihre Arbeitsleistung steigern.


Effektives Leichtgewicht

Für hTrius stehen bei der Entwicklung der Systeme unter anderem Benutzerfreundlichkeit und Komfort im Fokus, denn nur Ausrüstung, die sich angenehm tragen lässt, wird tatsächlich genutzt. Beim »BionicBack« passt sich die elastische Rückenstruktur an die natürliche Form der Wirbelsäule an. So reduziert es auch die Bildung eines Rundrückens beim Heben.

Ein besonderes Augenmerk legte hTrius zudem auf die Bewegungsfreiheit: Ein schmales Design, die Freilauffunktion und der optimale Sitz sorgen für eine uneingeschränkte Bewegungsfreiheit. Ein weiteres Plus im Hinblick auf den Tragekomfort ist das geringe Gewicht von rund 1280 g. Die langfristige Nutzung des »BionicBack« zeige sich insbesondere in der langfristigen Nutzung, da das Exoskelett die Träger oft um mehrere Tonnen pro Tag entlastet.

[27]
Socials