Top-News Im Blickpunkt Persönlicher Schutz

Haix: Auf die Probe gestellt - Haix zeigt neuen Sicherheitsschuh

Inmitten einer eindrucksvollen Event-Kulisse im niederbayerischen Mainburg hat der Schuh-Spezialist Haix seinen neuen »Connexis Safety +« der Fachpresse vorgestellt. Der S3-Sicherheitsschuh wurde konzipiert, um die schwierige Balance zwischen Schutzfunktion, Robustheit und Tragekomfort zu finden. Die Redaktion der bauSICHERHEIT war vor Ort und hat den neuen Schuh unter realistischen Arbeitsbedingungen getestet, um herauszufinden, ob diese Gratwanderung tatsächlich gelungen ist.

Von Dan Windhorst

Von Colin Fritz

Ein typisches Haix-Event bedeutet grundsätzlich zwei Dinge: kleckern, aber eben auch klotzen. Statt allein auf eine für Haix gewohnt spektakuläre Präsentation der neuen Schuhe zu setzen, bat der Hersteller die Fachpresse darum, die Schuhe vor Ort in typischen Arbeitsumgebungen auszuprobieren, wie sie dem Träger auf der Baustelle täglich begegnen. Als Hersteller von Schuhen ist Haix bereits seit über 70 Jahren bekannt. Mit »Connexis Safety« hatte der Hersteller 2019 einen neuen Sicherheitsschuh auf den Weg gebracht, der auf Grundlage weitreichender Faszienforschung entstanden ist. Ein feines, für den Träger kaum sichtbares Tape, das durch den Schuh verläuft, stimuliert das Bindegewebe des Fußes. Ziel war und ist es, die Fußgesundheit zu erhöhen, die Ermüdung des Fußes hinauszuzögern sowie für Stabilität und Tragekomfort zu sorgen. Mit dem neuen »Connexis Safety +« ruft sich nun eine Weiterentwicklung dieses Grundgedankens auf den Plan.

Faszien sind ein faseriges Netz aus Bindegewebe, das Muskeln, Organe sowie Knochen umhüllt und großen Anteil an unseren Bewegungen hat. Herkömmliche Schuhe versteifen den Fuß wie ein Gipsverband. Dadurch können die Faszien verfilzen, weil sie nicht ausreichend beansprucht werden. Das kann wiederum zu Schmerzen führen.  Robert Schleip, Humanbiologe und Faszienforscher

Auffallend bequem

Bereits bei der ersten Anprobe stellte bauSICHERHEIT-Bereichsredakteur Colin Fritz fest, dass sich der Sicherheitsschuh trotz robustem Aufbau, einem Durchtrittschutz sowie einer Zehenschutzkappe angenehm anfühlte: »Überrascht hat mich, dass sich der S3-Schuh so bequem anfühlt. Er wirkt hochwertig verarbeitet, sorgt für einen festen Stand und gibt dem Fuß viel Halt. Im ersten Moment würde man deshalb nicht davon ausgehen, dass ein solcher Schuh trotzdem eine so hohe Flexibilität aufweist.« Ausprobieren konnten die Teilnehmer den Schuh unter realen Arbeitsbedingungen. Unter anderem durften die Pressevertreter in einen Bagger steigen, um das Verhalten des Schuhs beim Ein- und Aussteigen sowie bei typischen Bewegungen zu testen. »Sowohl beim Aufstieg auf den Bagger als auch in Situationen, in denen der Zehenbereich stark gedehnt wird, etwa beim Vorbeugen oder Herunterspringen, hat sich der Schuh gut angefühlt – er schränkt bei typischen Arbeitsbewegungen nicht ein«, urteilte Colin Fritz.

Der Tragekomfort

Das Geheimnis des Tragekomforts versteckt sich laut Haix im Inneren des Schuhs: Bekannt als »Connexis«-Technologie soll das Zusammenspiel von aktiver Faszienstimulation und fußfreundlicher Konstruktion für mehr Leistungsfähigkeit des Fußes sorgen. Ein Problem, dem Haix mit der Entwicklung dieses Schuhs begegnen möchte, ist die Gefahr, dass sich dauerhaftes Stehen negativ auf den Bewegungsapparat auswirken kann. Durch die gezielte Stimulation der Faszien, wie Faszienforscher Robert Schleip im Rahmen des Haix-Events verriet, lassen sich die negativen Auswirkungen auf den Körper reduzieren. »Faszien sind ein faseriges Netz aus Bindegewebe, das Muskeln, Organe sowie Knochen umhüllt und großen Anteil an unseren Bewegungen hat. Herkömmliche Schuhe versteifen den Fuß wie ein Gipsverband. Dadurch können die Faszien verfilzen, weil sie nicht ausreichend beansprucht werden. Das kann wiederum zu Schmerzen führen.«

Dadurch, dass das Faszien-Tape beim »Connexis Safety +« die Fußwurzel umfasst und dadurch gezielten Druck auf die Faszien in der Fußsohle ausübt, so der Experte weiter, lässt sich die Muskulatur aktivieren, was den  Blutfluss anregen und die negativen Auswirkungen auf den Bewegungsapparat verringern kann. Ein weiterer wichtiger Punkt ist laut Robert Schleip die Anpassung des Schuhs an die natürliche Form des Fußes: »Das erhöht den Tragekomfort und gibt den Füßen gleichzeitig ein Plus an Stabilität, was Fehlstellungen vorbeugt.«


Hohe Schutzfunktion

Ausgelegt ist der Sicherheitsschuh gleichzeitig darauf, als S3-Ausführung für hohen Schutz auf der Baustelle zu sorgen. Eingearbeitet ist beispielsweise eine laut Colin Fritz erstaunlich leichte Zehenschutzkappe, welche laut Hersteller aus Nano-Carbon besteht. Hinzu kommen ein Durchtrittschutz sowie eine rutschfeste Sohle. Ein genauerer Blick auf die Sohle verrät außerdem eine spezielle Profilgestaltung: Sie soll selbst auf rutschigem Untergrund festen Halt bieten und damit das Risiko eines Ausrutschens vermindern. Eine hohe Absatzfront, so Haix weiter, sorge überdies für sicheres Arbeiten auf Leitern – auch die Verwendung von Spaten vereinfache sich dadurch. Generell soll die hochwertige Verarbeitung aus strapazierfähigem Textil und Leder gegen alle Ecken und Kanten des Arbeitsalltags schützen, was letztlich auch der Lebensdauer des Schuhs entgegenkommen dürfte. Für den Einsatz bei jedem Wetter besitzt »Connexis Safety+« eine wasserdichte und zugleich atmungsaktive »GoreTex«-Membran. Ein Schnellverschluss mit flexiblen Senkeln soll wiederum ein schnelles An- und Ausziehen sowie eine druckfreie Anpassung an den Fuß ermöglichen. Die »Connexis Safety +«-Kollektion umfasst derzeit 26 Modelle, darunter sieben Ausführungen für Damen.

Weniger Schmerzen

Ein grundsätzliches Problem, das laut Haix schlussendlich zur Entwicklung der »Connexis«-Technologie geführt hatte, war die harte Dauerbelastung für Füße durch das stundenlange Tragen von Sicherheitsschuhen. Zudem verbringen viele Menschen ihren Arbeitstag im Stehen, was für den menschlichen Körper letztlich eine Dauerbelastung darstellt. Infolgedessen kommt es nicht selten vor, dass die Füße schwer wirken und die Beine sowie der Rücken auf Dauer mit Schmerz reagieren. Schuld daran können aus Sicht von Haix die Faszien sein. »Sie können es sich vorstellen, wie die Pelle einer Wurst: Ohne die Faszien würden unsere Muskeln kaum Spannung haben. Faszien haben außerdem großen Anteil an unseren Bewegungen. Sie wirken wie ein Katapult, indem sie Bewegungsenergie elastisch speichern und wieder entladen«, erläuterte Robert Schleip. Damit die Füße nicht »kaltgestellt« werden, hat der Funktionsschuh-Spezialist Haix »Connexis Safety« entwickelt.

»Connexis« im Test

Eine von der Professur für Konservative und Rehabilitative Orthopädie an der Technischen Universität München durchgeführte Studie zeigt nun, was die faszienstimulierende Technologie und die fußfreundliche Konstruktion von »Connexis Safety« nach deren Angaben leisten können: Nach vierwöchiger Tragezeit reduzierte der Schuh demnach die Fußschmerzen und verbesserte die Lebensqualität. Im Mittelpunkt der Studie standen zwei Fragen: Beeinflusst die »Connexis«–Technologie subjektive Parameter von arbeitsbezogenen Schmerzen und Lebensqualität bei Personen mit stehender Tätigkeit? Und: Werden diese Parameter im Vergleich zu herkömmlichen Sicherheitsschuhen besser bewertet?

Positives Ergebnis

Um diese Fragen zu beantworten, wurden insgesamt 88 Produktionsmitarbeiter, die hauptsächlich stehende Tätigkeiten ausüben, rekrutiert. Diese wurden in zwei Gruppen eingeteilt: Eine Interventionsgruppe aus 46 Personen wurde für den vierwöchigen Studienzeitraum mit »Connexis Safety« ausgestattet. Eine Kontrollgruppe aus 42 Personen trug weiterhin ihre bevorzugten, herkömmlichen Sicherheitsschuhe. Zu Studienbeginn wurden alle Probanden auf Fußfehlstellungen hin untersucht. Vor und nach dem Studienzeitraum wurden Muskel-Skelett-Beschwerden, Fußgesundheit sowie Lebensqualität per Fragebogen evaluiert. Das Ergebnis laut Haix: weniger Schmerzen, mehr Wohlbefinden.

Auf die Probe gestellt

Im Rahmen des Haix-Events ließ sich eine solche Langzeitstudie zweifelsohne nicht machen, daher bleibt auch vonseiten der bauSICHERHEIT-Redaktion eine schlussendlich subjektive Einschätzung – allerdings fällt diese ebenfalls positiv aus. Gerade was die Verarbeitung, das verwendete Material und die Schutzfunktionen betrifft, konnte der »Connexis Safety +«-Schuh laut Colin Fritz überzeugen. »Was den Tragekomfort betrifft, muss sich ein Sicherheitsschuh über einen langen Zeitraum hinweg beweisen. Gerade auf einer klassischen Baustelle ist ein Schuh starker Belastung ausgesetzt – und der Träger natürlich auch.« Rückblickend stellt Fritz jedoch klar, dass sich der Sicherheitsschuh auch nach längerem Tragen gut angefühlt hat. »Der Komfort ist gleich geblieben. Auffällig war für mich zum Beispiel, dass die Schutzkappe im Vorderbereich selbst bei starkem Vorbeugen nicht drückt und auch das Gewicht des Schuhs kaum auffällt.« Gefallen hat den Teilnehmern des Haix-Events darüber hinaus, dass das Faszienband zwar einen spürbaren Druck ausübt, dieser aber nicht zu stark ausfällt. Gleichwohl bleibt abzuwarten, wie sich der »Connexis Safety +« im täglichen Dauereinsatz auf der Baustelle bewährt und ob er die bereits geernteten Lorbeeren zu Recht erhalten hat. Die bauSICHERHEIT wird in jedem Fall weiter dran bleiben.   J

Nach oben
facebook Instagram LinkedIn