Persönlicher Schutz Aktuelles

Elten: Sicherer und bequemer Fußschutz für den Bau

Mit Beispielen aus seinem breiten Programm im Messegepäck reiste Sicherheitsschuhhersteller Elten zur »Bauma« im April. Dazu zählte die Serie »Trekking Lady«, die der Anatomie des weiblichen Fußes Rechnung trägt. Für extrabreite Füße zeigte Elten den »Alessio«, der mit einem »Safety-Grip«-Laufsohlenkonzept sicheren Halt bietet. Ebenfalls vorgestellt wurden neue »Biomex-Protection«-Modelle, die mit ihrer flexiblen Umknickschutztechnologie das Verletzungsrisiko für Beschäftigte auf der Baustelle senken sollen.

Immer mehr Frauen sind im Baubereich tätig. Sie benötigen Fußschutz, der sich der Anatomie des Damenfußes in besonderer Weise anpasst. Elten hat zur »Bauma« neue Modelle vorgestellt, die auf einem speziellen Damenleisten basieren. Neu im Portfolio für Frauen ist der Sicherheitsstiefel »Lena Black-Blue Mid ESD S3« mit einer metallfreien Durchtritthemmung und eingearbeiteter Stahlkappe. Für sicheren Halt auch auf rutschigen Böden sorgt die PU/PU-Laufsohle, die dank abgeschrägter Profilrippen über eine gute Rutschhemmung verfügt. Eine grobstollige S-Linien-Profilanordnung der Sohle unterstützt den natürlichen Abrollvorgang des Fußes. Bei knienden Tätigkeiten hilft eine bewegliche Sohle, die ein leichtes und angenehmes Abknicken des Fußes erlaubt. Als S3-Halbschuh für Damen zeigt Elten zudem den »Lena Black-Blue Low ESD S3«.

Halt bei Wind und Wetter

Wenn es bei Regen und Wind auf der Baustelle rau zugeht, eignet sich der klassische Bauschuh »Alessio«. Leicht zu reinigendes Obermaterial aus glattem Rindleder und die Sohlentechnologie »Safety Grip«, die mit einer grobstolligen Profilierung bei jeder Witterung für Halt sorgen soll, gehören beim Sicherheitsschuh und -stiefel der Schutzklasse S3 zur Ausstattung. Die metallfreie Durch­tritthemmung und die Stahlkappe sichern vor Gefahren wie Scherben auf dem Boden oder herunterfallendem schweren Werkzeug. Die Schuhe sind in drei Weiten erhältlich. So profitieren etwa Träger mit sehr breiten Füßen von erhöhtem Tragekomfort durch die extraweite Passform des »Alessio Steel XXW Mid ESD S3«, der erstmals in München gezeigt wurde. Das atmungsaktive Textilfutter unterstützt ein angenehmes Tragegefühl und ein ausgewogenes Fußklima. Erhältlich ist der »Alessio« in den Größen 36 bis 50.


Sicherer Schutz vor SRS-Unfällen

Als weitere Neuheit zeigte Elten den »Arturo Black-Red Mid ESD S3« aus der »Biomex-Protection«-Serie. Wie alle Serienmodelle verfügt auch dieser Sicherheitsstiefel über eine Kunststoffmanschette, die das Sprunggelenk stabilisiert und sich flexibel mit den natürlichen Bewegungen des Trägers mitbewegt. Dadurch sind Beschäftigte besser vor Verletzungen durch SRS-Unfälle (stolpern, rutschen, stürzen) geschützt – ohne Einschränkungen des Tragekomforts. Ein besonderes Merkmal des Sicherheitsschuhs ist zudem – neben seinem sportlichen Design – seine »Biomex-Dynamics«-Sohle, die die natürliche Abrollbewegung der Füße beim Gang von der Ferse über den Ballen bis zum großen Zeh unterstützt. Dies wirkt sich positiv auf das natürliche Zusammenwirken von Gelenken, Muskeln und Knochen aus und schont diese.

Zusätzlich hatte Elten auch Klassiker wie den »Renzo Biomex GTX« nach München mitgebracht: Sein Rindleder, die Zehenschutzkappe und die Zwischensohle aus Stahl sowie der PU-Spitzenschutz sollen auch härtesten Einsätzen standhalten. Auch bei Regen bleiben die Füße dank hydrophobiertem Nubukleder und »Gore-Tex« trocken.     x

FIRMENINFO

Elten GmbH

Ostwall 7-13
47589 Uedem

Telefon: + 49 (0) 2825-8068
Telefax: + 49 (0) 2825-8075

Nach oben
facebook rss