Persönlicher Schutz Aktuelles

Baak erstmals auf der »Bauma«

Zum ersten Mal wird Baak auf der »Bauma« vertreten sein. Der Experte für fußgerechte Sicherheitsschuhe ist gemeinsam mit dem Berufs- und Schutzbekleidungshersteller Engel in München vertreten und möchte die Messe nutzen, um der Baubranche sein Fußschutzkonzept »Go & Relax« ­vorzustellen.

Im Mittelpunkt des Messeauftritts von Baak sollen Sicherheitsschuhe der Schutzklasse S3 stehen, die mit dem Baak »Go & Relax«-System ausgestattet sind (die bauSICHERHEIT berichtete u. a. in Heft 12/17, Seite 35). Dabei handelt es sich um ein spezielles Fußfunktionskonzept, das im Wesentlichen aus drei Komponenten besteht: asymmetrisch geformte Zehenschutzkappe; biomechanisch optimierte Flexzone in der Laufsohle; dort integriertes H-Kopplungselement. Das System ermöglicht so die natürliche und funktionsgerechte Biegung aller Zehengrundgelenke und verbindet elastisch Vor- und Rückfuß für mehr Stabilität und Kontrolle.

»Wir haben festgestellt, dass auch in der Baubranche ein großer Bedarf an fußgerechten Sicherheitsschuhen besteht«, sagt Ingo Grusa, Geschäftsführer von Baak. »Deshalb engagieren wir uns noch stärker in diesem Bereich und helfen Beschäftigten gerne dabei, wie sie bei ihrer Arbeit mit dem passenden Fußschutz für Entlastung sorgen und ihre Gesundheit erhalten können.« Das gemeinsam mit Gert-Peter Brüggemann vom Institut für Biomechanik und Orthopädie an der Deutschen Sporthochschule Köln entwickelte Konzept »Go & Relax« ist wissenschaftlich belegbar knie- und rückenfreundlich und kann einer Arthrose des Kniegelenks vorbeugen. Es entlastet den gesamten Bewegungsapparat. Für den Bedarf der Baubranche bietet Baak auf der Messe eine eigene Schuhserie an. Aber auch Sicherheitsschuhe aus anderen Serien des Herstellers eignen sich für die Bau-, Baustoff- und Bergbaumaschinenindustrie. Aus der Serie »Industrial« sind zum Beispiel der Halbschuh »Harris« und der Stiefel »Harrison« in zwei Weiten zu haben. Bei diesen S3-Modellen ist in der Weite »Extraweit XW« nicht nur der Schaft des Schuhs voluminöser, sondern sind auch Zehenschutzkappe und Laufsohle breiter gestaltet.

Am Stand von Baak und Engel, die beide über ein deutschlandweites Händlernetz verfügen und entsprechenden Service bieten, dürfen die Messebesucher Informationen zu umfassenden Schutzbekleidungskonzepten mit fußgerechten Sicherheitsschuhen und PSA-Bekleidung erwarten.    w


 

Nach oben
facebook rss