Baustellen-Sicherheit Aktuelles

Siebert Industrieelektronik: Für mehr Sicherheit sensibilisieren

Mehr Sicherheit am Arbeitsplatz setzt das bewusste Handeln eines jeden Einzelnen voraus. Gebote, Verbote oder Schulungen sind in vielen Fällen aber nur der erste Schritt, um für das Thema Sicherheit zu sensibilisieren. Ein wirkungsvolles Mittel ist beispielsweise die Visualisierung der betrieblichen Unfallstatistik. Auf einer großen Tafel lässt sich damit die Anzahl der unfallfreien Tage anzeigen.

Unfallbedingte Fehlzeiten und Produktionsstörungen belasten die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen nicht unerheblich. Abgesehen von hohen Folgekosten durch Produktionsausfall führen Unfälle auch zu einem Imageverlust des Unternehmens.

Führungskräfte und Sicherheitsbeauftragte sind daher darauf bedacht, präventive Sicherheitsmaßnahmen zur Unfallvermeidung zu finden.

Auf das Thema aufmerksam machen

Der Erfolg präventiver Sicherheitsmaßnahmen hängt maßgeblich vom sicherheitsbewussten Handeln eines jeden Einzelnen ab. Eine hohe Maschinensicherheit ist erst ein Teil der Präventivmaßnahmen. Auch Gebote und Verbote, in Schulungen oder Anweisungen vermittelt, sind allein noch kein Garant für sicherheitsbewusstes Denken und Handeln.

Sicherheit beginnt bekanntlich schon viel früher, und zwar im Kopf. Hier liegt ein emotional zugängliches Potential, das zur Vermeidung von Unfällen genutzt werden kann. Es gilt, jeden Einzelnen durch gezielte Information für das Thema Sicherheit zu sensibilisieren. Ein wirkungsvoller Weg, um dieses Ziel zu erreichen, ist die Visualisierung der betrieblichen Unfallstatistik.

Wichtige Fakten auf einen Blick

Als Medium zur Visualisierung eignen sich hierfür elektronische Informationssysteme. Sowohl standardisierte Systeme als auch individuelle Lösungen sind möglich. Mit großen Ziffern wird die Anzahl der unfallfreien Tage angezeigt. Jeder neue unfallfreie Tag spornt an, durch sicherheitsbewusstes Verhalten zur Verlängerung der unfallfreien Zeit beizutragen. Ereignet sich ein Unfall, wird die Anzeige auf null gesetzt.

Dies erweckt Aufmerksamkeit – jeder will wissen, was geschehen ist. Hier zeigt sich die Wirkung der Anzeigetafel: Das Bewusstsein für die persönliche Sicherheit erlangt spontan einen höheren Stellenwert und beeinflusst nachhaltig das sicherheitsbewusste Verhalten am Arbeitsplatz. Darüber hinaus stehen größere Informationssysteme zur Verfügung, die neben der Anzahl der unfallfreien Tage die Anzahl der Unfälle anzeigen, die sich seit Jahresbeginn insgesamt ereignet haben. Mit einer integrierten elektronischen Textanzeige lassen sich diese Modelle zu komplexeren Informationssystemen ausbauen, auf denen sich individuelle Informationen darstellen lassen. Sicherheitsslogans, betriebliche Mitteilungen, Begrüßungstexte für Besucher oder Termine können damit angezeigt werden.


Soll die Anzeigetafel im Sinne der Corporate Identity repräsentativ in die Unternehmenskommunikation integriert werden, bieten weitere Modellreihen vielseitige Möglichkeiten: von Kommunikationsanzeigen für die Mitarbeitersuche und Ausschreibung von Ausbildungsstellen bis hin zu Lkw-Leitsystemen.   J

Nach oben
facebook Instagram rss