Aktuelles

Seilflechter: »Fortbildung statt Stillstand«

Der Tauwerkspezialist Seilflechter aus Braunschweig stellt sein neues Seminar-Programm 20/21vor. Unter dem Motto »Fortbildung statt Stillstand« möchte das Unternehmen gerade in der momentan schwierigen Zeit ein Zeichen setzen und motivieren, die Zeit sinnvoll zu nutzen.

Die qualifizierte Fortbildung ermöglicht jedem Menschen, seine beruflichen Kenntnisse und Fertigkeiten im bisherigen Berufsfeld zu erhalten und zu erweitern. Dabei geht es auch darum, seine Qualifikationen an technische Entwicklungen bzw. Veränderungen anzupassen, um im Berufsalltag seine Arbeitsleistung bestmöglich abzurufen, um sich gegen Arbeitsplatzverlust abzusichern, oder um sich für einen beruflichen Aufstieg bestens zu positionieren.

Vielfältiges Programm

Darüber hinaus bietet das Traditionsunternehmen Seilflechter Seminare an, in denen es um Schutz von Mensch und Material geht. In diesem Zusammenhang werden Fortbildungen über Ladungssicherungen, Anschlagtechniken und den richtigen Einsatz der PSA gegen Absturz angeboten. Ein weiteres Feld sind praktische Produktschulungen über das richtige Spleißen von Tauwerk, über den korrekten Umgang mit nautischem Equipment oder über Grundlagen im Umgang mit Lithium-Ionen-Batteriezellen und -Batteriemodulen.


Fast alle Seminare werden je nach Qualifikation in unterschiedlichen Aufbaustufen durchgeführt. Es gibt Workshops, Grundlehrgänge, Wiederholungslehrgänge, Basisseminare, Fachseminare oder Aufbauseminare, die in der Regel einen Tag gehen und mit einem Teilnahmezertifikat oder einer Teilnahmebestätigung abschließen. Alle Seminare gelten im Sinne des Arbeitssicherheitsgesetzes (ASiG) § 5 (3) als Fortbildung und richten sich an neue Mitarbeiter, Auszubildende, aber auch erfahrene Mitarbeiter, damit sie zukünftig die aktuellen Vorgaben und Richtlinien umsetzen können.

Eine Besonderheit, auf die Andreas Halle, Geschäftsführer von Seilflechter, hinweist: »Die Seminare können ganz individuell auf die Anforderungen und Wünsche der Unternehmen ausgerichtet und auch in den jeweiligen Betrieben vor Ort durchgeführt werden.«   J

Nach oben
facebook Instagram rss