Aktuelles Fahrzeug-Sicherheit

Rototilt: »SecureLock« setzt Maßstäbe

Mit der Vorstellung des Sicherheitssystems »SecureLock« auf der bauma im Jahr 2013 setzte Rototilt nach eigenen Angaben neue Maßstäbe in puncto Sicherheit auf Baustellen: »SecureLock« reduziere vor allem die Gefährdung durch pendelnde und herabfallende Anbaugeräte, da das System den Einsatz nicht sicher gekoppelter Anbaugeräte verhindert. Nun wird »SecureLock« bei allen Schnellwechslern aus dem Hause Rototilt ab Werk serienmäßig verbaut. Bei »QuickChange«, dem vollhydraulischen Schnellwechslersystem für Baggerschnellwechsler, Schwenkrotatoren und Anbaugeräte, wird dies bereits seit 2020 umgesetzt.

Die zum Patent angemeldete Lösung vereint Hydraulik, Mechanik und Sensoren mit Audiosignalen und Informationen auf dem Display in der Fahrerkabine. So könne der Bediener im Falle eines Problems aufgrund kontinuierlicher Überwachung umgehend visuell und akustisch gewarnt werden. Auch in Bezug auf Verschleiß und den damit einhergehenden Wartungsbedarf des Anbaugeräts könne das System warnen und dementsprechend nochmals eine höhere Sicherheit gewährleisten. Neben den technischen Vorteilen bietet »SecureLock« nach Angaben des Herstellers eine gute Sichtbarkeit auch bei einem um 180° verdrehten Schwenkrotator, Verschmutzungen sowie anderweitig blockierter Sicht auf den Wechsler. Perfekt geeignet sei die Schnellwechsler-Sicherheitslösung auch für Langstielbagger: Wechslermontierte Sichtanzeigen seien der kontinuierlichen Überwachung durch »SecureLock« deutlich unterlegen.

Erhöhte Sicherheit auf Baustellen

Nicht nur der normale Alltag eines jeden ist voller elektronischer Helfer – auch auf Baustellen haben Digitalisierung und Spitzentechnologie einen hohen Stellenwert. Zum einen werden so Arbeitsabläufe vereinfacht und die Effizienz gesteigert. Zum anderen könne man mit Elektronik die Sicherheit erhöhen. »Unser Alltag ist voller elektronischer Helfer und wir verlassen uns blind darauf – sei es im Auto durch ABS, ESP oder seien es Überlastwarneinrichtungen bei Großkranen«, weiß Wolfgang Vogl, Geschäftsführer bei Rototilt. »Vieles davon rettet täglich Leben.« Gleiches gelte auch für »SecureLock«.


Innovative Lösung mit zufriedenen Kunden

Das 2019 mit dem German Innovation Award ausgezeichnete System nutzt auch Marcel Lenhard: Bei der Firma Thomas Hauff Erdbewegung aus Bruchweiler steuert er den Liebherr Mobilbagger »A918«, der mit einem Sandwich aus »QuickChange MC-QC70-55« und »QC70-55« am Rototilt-Schwenkrotator »R6« ausgestattet ist. Positiv ist für ihn nach eigenen Angaben, »dass es keine störenden Haken gibt, die die Aufnahme der Werkzeuge erschweren«. Die Rototilt-Produktentwickler hätten hier einen neuen, kreativen Weg eingeschlagen, statt an alten Lösungen festzuhalten.

Wolfgang Vogl merkt an: »Es gibt zunächst immer verschiedene Ansätze, wenn neue Systeme den Markt erobern – wie seinerzeit bei Videorecordern oder auch Speicherkarten für Digitalkameras. Ich bin überzeugt, dass zukünftig auch Hersteller, die aktuell noch vehement Hakenlösungen forcieren, die Zeichen der Zeit erkennen und unsere Lösung übernehmen werden.«    J

Nach oben
facebook Instagram LinkedIn