HSEQ-Pro: Digitale Lösungen für Arbeits- und Gesundheitsschutz

Auch im Bereich des Arbeits- und Gesundheitsschutzes schreitet die Digitalisierung der Baubranche weiter voran. Daher erweitert HSEQ sein Portfolio um die Software »TS Learning«, die Unternehmen bei der Umsetzung individueller Konzepte für Unfallprävention und Gesundheitsschutz unterstützen soll.

Lesedauer: min

Die benutzerfreundliche Software »TS Learning« punkte unter anderem durch die Zeit- und Kostenersparnis bei der Umsetzung von Unikat-Konzepten im Bereich der Unfallprävention und des Gesundheitsschutzes, so HSEQ. Außerdem können Schulungsinhalte im Vergleich zu herkömmlichen Sicherheitsanweisungen mehrsprachig und stets auf dem neuesten Stand erstellt werden. Das System wird individuell und branchengerecht angeboten, ist einfach zu bedienen und kann asynchron abgehalten werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, Schulungstermine mithilfe der Software sowohl zu organisieren als auch zu koordinieren. Mit »TS Learning« könne man ebenso Wissensüberprüfungen und Schulungsnachweise generieren, was laut HSEQ hinsichtlich der gesetzlichen Vorschriften eine Absicherung für den Arbeitgeber und den Arbeitnehmer gewährleiste.


Grundsätzlich nehmen Unfallprävention und Gesundheitsschutz einen immer höheren Stellenwert ein – sowohl bei den Arbeitnehmern als auch -gebern. Denn Letztere haben ein großes Interesse daran, Ausfall- und Krankheitszeiten so gering wie möglich zu halten. Darüber hinaus trägt der generell geltende Fachkräftemangel dazu bei, dass die Sorge um die Gesundheit der Belegschaft einen hohen Stellenwert genießt.

Lassen sich Konzepte nunmehr auch digital umsetzen und individuell bearbeiten, spart das insgesamt einen großen Aufwand und damit viel Zeit und letztlich natürlich auch Geld.   J

[5]
Socials