Aktuelles Fahrzeug-Sicherheit

Pirtek: Bei Hydraulikschlauchdefekten schnell reagieren

Der Austauch oder die Reparatur von defekten Hydraulikschläuchen ist für viele Unternehmen ein schwieriges Unterfangen. Zum einen sind die wenigsten für den speziellen Fall eines solchen Defekts an ihren Fahrzeugen und Geräten ausgerüstet, zumal fast jeder Schlauch individuell konfektioniert ist. Zum anderen steigen die Anforderungen an Arbeitssicherheit und den Umgang mit Hydraulikschlauchleitungen immer weiter, nicht zuletzt weil auch die Drücke der Antriebstechnik Hydraulik weiterhin steigen. Als mobiler Hydraulikservice hat Pirtek jüngst sein Servicenetz erneut um weitere Center und mobile Servicefahrzeuge erweitert, um diesen Anforderungen gerecht zu werden.

Mit neuen Standorten in Hof, Bochum und Frankfurt am Main II (Bad Homburg) erweitert der mobile Hydraulikservice Pirtek sein Servicenetz erneut um weitere 3 Center und 9 mobile Servicefahrzeuge bundesweit. Damit hat die 1996 gegründete Pirtek Deutschland GmbH in 23 Jahren Unternehmenstätigkeit ein bundesweites Servicenetz von aktuell 81 Centern und knapp 300 mobilen Servicefahrzeugen hierzulande etabliert – und ist auch weiterhin auf Expansionskurs.

Die Nachfrage nach »schnellen Schläuchen« durch den mobilen Service, der den Kunden nicht nur Zeit, sondern vor allem Kosten spart, steigt nach Angaben von Pirtek weiterhin branchenübergreifend. Mit drei weiteren Standorten, die alle im Rahmen einer Gebietsaufteilung bestehender Pirtek-Standorte gegründet wurden, ermögliche Pirtek in den betreffenden Ballungsräumen auch zukünftig seine schnelle Verfügbarkeit innerhalb einer Stunde nach Auftragseingang.  

Durchschnittlich nach 35 Minuten vor Ort

Durch die bundesweite Präsenz möchte Pirtek innerhalb kürzester Zeit im Falle von Hydraulikschlauchdefekten reagieren können – im Jahr 2018 betrug die durchschnittliche Reaktionszeit laut eigener Aussage bundesweit rund 35 Minuten. Das heißt konkret, dass ein Servicefahrzeug nach Auftragseingang innerhalb dieser Zeitspanne beim Kunden vor Ort eintraf.


Neben dem traditionellen Thekenservice bringen die mobilen Servicewagen des Dienstleisters im Falle von Hydraulikschlauchdefekten die Werkstatt zur Baustelle und helfen in erster Linie vor Ort. Deutschlandweit sind alle Fahrzeuge umfangreich ausgestattet und führen alle gängigen Schläuche und Armaturen an Bord: In der Summe, so Pirtek, sind dies mehr als 1 000 verschiedene Ersatzteile, inklusive leistungsfähiger Schlauchpresse und -säge. Fast jeder beliebige Hydraulikschlauch kann damit vor Ort neu konfektioniert und montiert werden.

Regionale Ansprechpartner – überregional verfügbar

Ein eingehender Anruf wird bei Pirtek automatisch an das nächstgelegene regional zuständige Center weitergeleitet, sodass der Kunde direkt mit einem Ansprechpartner aus seiner Region den Auftrag besprechen kann.

Von diesem Center aus wird dann das nächst verfügbare Servicefahrzeug zur Baustelle des Kunden geschickt. Die Gründe dafür liegen laut Pirtek auf der Hand: Zum einen sind die wenigsten Unternehmen für den speziellen Fall Hydraulikschlauchdefekt an ihren unterschiedlichen Fahrzeugen und Geräten selten komplett ausgerüstet, zumal fast jeder Schlauch individuell konfektioniert ist. Zum anderen steigen die Anforderungen an Arbeitssicherheit und den Umgang mit Hydraulikschlauchleitungen immer weiter, nicht zuletzt weil auch die Drücke der Antriebstechnik Hydraulik weiterhin steigen.

Das Outsourcing dieser speziellen Dienstleistung spart den Unternehmen zunächst Zeit und damit dann eine Menge Geld und gewährleistet nicht zuletzt die Einhaltung aller Unfall- und Sicherheitsvorschriften im Umgang mit den gefährlichen Schläuchen. In der Summe verkauft Pirtek seinen Kunden damit also nicht nur neue Hydraulikschläuche, sondern effektive betriebswirtschaftliche Abläufe sowie Unfall- und Rechtssicherheit.       D

Nach oben
facebook rss