Persönlicher Schutz Aktuelles

Honeywell: Intelligenter Gehörschutz kombiniert Headsets mit Cloud-Software

Ein visuelles Dashboard mit Lärmmustern und Belastungswerten soll dabei helfen, Gesundheitsrisiken zu reduzieren und die Arbeitssicherheit auf Baustellen zu verbessern – vorgestellt wurde diese Lösung von Honeywell unter dem Namen »VeriShield Smart Hearing Solution«. Es handelt sich dabei um einen neuen intelligenten Gehörschutz, welcher cloudbasierte Software und vernetzten Kapselgehörschutz miteinander kombiniert. Auf der A+A konnte das Fachpublikum diese Innovation erstmals begutachten.

Echtzeit-Lärmüberwachung und Musteranalysen sollen den Unternehmen helfen, ihre Mitarbeiter besser vor lärmbedingtem Hörverlust zu schützen.

Das schützende Headset »VeriShield Smart Hearing Solution« reduziert laut Hersteller Hintergrundgeräusche auf ein sicheres Level und ermöglicht den Trägern so eine klarere Kommunikation.

Die Headsets sammeln dabei Lärmdaten und übertragen diese laufend an die »Honeywell Safety Suite«, einen cloudbasierten Service, der die Erfassung und Berichterstattung kritischer Sicherheitsinformationen automatisiert und optimiert. Führungskräfte und Arbeiter können mit der mobilen Honeywell-App »VeriShield« dann laut Hersteller auf ihrem Smartphone die Daten zur Lärmbelastung wie Lärmspitzen, Muster und ungewöhnliche Ereignisse überwachen und einsehen.

Lärmbedingter Hörverlust – ein schleichender Prozess

Übermäßige Lärmbelastung am Arbeitsplatz gefährdet Millionen Arbeitern weltweit und ist laut U.S. National Institutes of Health für 16 Prozent bis 24 Prozent aller weltweit verzeichneten Hörverlustfälle verantwortlich. »Lärmbedingter Hörverlust ist ein subtiles, oft kumulatives Berufsrisiko, welches erst nach langer Zeit bemerkt wird – oft ist es dann bereits zu spät«, so Graham Robinson, Präsident des Honeywell Geschäftsbereichs Industrial Safety. »Unsere Veri-Shield Smart Hearing Solution gibt Arbeitern sofortiges Feedback und versetzt die Unternehmen in die Lage, eine übermäßige Lärmbelastung proaktiv zu verhindern.«


Die Software von Honeywell ermöglicht es nach eigenen Angaben Sicherheitsfachkräften oder Anlagebetreibern, den Lärmpegel und die Lärmbelastung verschiedener Teams aus der Ferne zu überwachen. Sie bietet auch neue Einblicke in die Lärmbelastung und ermöglicht es Führungskräften, Lärmpegel und -muster auf einem visuellen Dashboard anzuzeigen und aufzuzeichnen. Die Software kann auch automatische Aufzeichnungen generieren, welche Unternehmen bei der Einhaltung von Vorschriften helfen und zeitaufwendige administrative Prozesse reduzieren.

Die intelligenten Headsets bieten den Arbeitern laut Honeywell außerdem eine Hear-Through-Funktion, die es ermöglicht, wichtige Gespräche und Alarmtöne zu hören und dabei vor unerwünschtem Lärm geschützt zu sein. Zu den zusätzlichen Schutzmaßnahmen zählen optische und akustische Warnmeldungen, die eine Warnung an die Träger ausgeben, wenn sie sich ihrer täglichen Belastungsgrenze nähern oder diese überschreiten. Die in die Headsets integrierte Dichtsitzprüfung sorgt dafür, dass der Träger erkennt, wenn das Gerät falsch getragen wird. Die Fülle an Daten ermöglicht es, die Gehörschutzprogramme weiter zu verbessern.   J

Nach oben
facebook rss