Heinrich Klumpen Söhne GmbH & Co. KG Neuer Sicherheitsschuh für den Bau

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: HKS

Mit dem »Drive 1 VTP Boa« erweitert der Schuhspezialist Heinrich Klumpen Söhne (HKS) sein Portfolio um einen zertifizierten S3 Sicherheitsschuh, der sowohl mit bestmöglichen Schutzeigenschaften als auch mit einem hohen Tragekomfort punkten soll. Darüber hinaus stand bei der Entwicklung die Langlebigkeit des Produkts im Fokus.

Der ab voraussichtlich Juni erhältliche »Drive 1 VTP Boa« erfüllt alle Anforderungen an einen Schuh der Schutzklasse S3. So schützt er durch sein wasserabweisendes Obermaterial aus Microtech vor eindringender Feuchtigkeit und Nässe. Das langlebige und widerstandsfähige Material kombiniert nach Angaben von HKS zudem High-Performance mit elastischem Komfort, und sorgt so für ein natürliches Laufgefühl und den bestmöglichen Tragekomfort. Ebenso ist eine wasserabweisende Staublasche fester Bestandteil der Ausstattung, um das Eindringen von Flüssigkeiten, Staub und Fremdkörpern zu verhindern. Ein textiler Durchstichschutz soll zusammen mit der Komposit-Kunststoffkappe für größtmögliche Flexibilität und Bewegungsfreiheit sorgen und gleichzeitig den Vorderfußbereich vor herabfallenden oder herumliegenden Gegenständen schützen. Darüber hinaus bietet der »Drive 1 VTP Boa« mit dem knöchelumschließenden Schaftabschluss, der das gesamte Fußgelenk stabilisiert, Schutz gegen Umknicken. Der Schuh ist antistatisch und ESD geprüft. Reflektierende Elemente gewährleisten bei Nacht oder schlechten Witterungsverhältnissen eine erhöhte Sichtbarkeit des Trägers.

»Cool Mesh« sorgt für angenehmes Fußklima

Das atmungsaktive und hautfreundliche »Cool Mesh«-Innenfutter besitzt aufgrund seiner Gewebetechnik und der offenzelligen Struktur die Fähigkeit, viel Feuchtigkeit aufzunehmen bzw. abzugeben. So könne eine bestmögliche Klimaregulation im Schuh gewährleistet werden. Für eine optimale Luftzirkulation durch einen stetigen Luftaustausch von innen nach außen sorgen die integrierten Belüftungskanäle.

Laufsohlenkonzept der HKS »Bold«-Kollektion

Um auch auf rutschigen Böden einen guten Grip zu gewährleisten, ist der »Drive 1 VTP Boa« mit einer widerstandsfähigen und grobstolligen Sohle aus TPU ausgestattet, die die höchste Rutschhemmungsklasse erzielt. Auch die Anordnung der Profilrippen an den Sohlenenden soll die Gefahr von Unfällen durch Stolpern, Rutschen oder Stürzen (SRS) reduzieren. Darüber hinaus beschreibt HKS die Laufsohle als formstabil und kerbzäh. Auch ist sie öl-, kraftstoff- und hitzebeständig bis zu Temperaturen von 130 °C. Weitere Vorteile des TPU-Materialis liegen in seinem geringen Gewicht im Vergleich zu Gummi. So könne die Sohle größtmögliche Flexibilität und Bewegungsfreiheit bieten. Die ergonomisch angeordneten Flexionskerben sollen die Schuhe elastisch, flexibel und biegsam machen und ein gesundes und dynamisches Abrollen unterstützen.


Die Langlebigkeit des Produkts erhöhen

Ausgestattet mit einer PU-Überkappe ist der »Drive 1 VTP Boa« vor frühzeitigem Verschleiß geschützt. Auch die seitlichen Stoßdämpfer aus Polyurethan (PU) schützen das Obermaterial vor Beschädigungen, was den Schuh langlebiger macht. Zugleich dienen die Stoßdämpfer als Stabilisatoren und gewährleisten eine verbesserte Standfähigkeit. Darüber hinaus ist der Schuh beinah nahtlos gefertigt: So werden nicht nur unangenehme Druckstellen vermieden, sondern auch weniger Angriffspunkte geboten, was ebenfalls zur Verlängerung der Lebensdauer des Schuhs beiträgt.

[25]
Socials