Persönlicher Schutz Aktuelles

Engelbert Strauss: Ein Airbag für das Knie

Das Kniegelenk ist das größte Gelenk im Körper. Es wird für ziemlich jede Art der Fortbewegung benötigt. Beugen, strecken, drehen – wenn das Knie streikt, bedeutet das oft nicht nur Einschränkung, sondern auch starke Schmerzen. Viel belastete Handwerker-Knie brauchen deshalb Unterstützung. Als Spezialist für Workwear und Arbeitsschutz hat Engelbert Strauss genau hierfür sinnvolle Lösungen entwickelt, um das Knie auf der Baustelle effektiv zu schützen.

Mithilfe innovativer »3D-Performance«-Technik aus dem Motorsport-Bereich hat Engelbert Strauss kürzlich einen hocheffektiven Knieschutz auf den Weg gebracht Das neue »e.s. Knee Pad Pro-Comfort« soll nicht nur die Kniespitze mit Kniescheibe, Menisken, Knochen und Bändern schützen, sondern auch einen Teil des Schienbeins mit abdecken. Die neuen »Knee Pads« sind durch ihre 3D-Technik so flexibel, dass sie sich jeder Knieform optimal anpassen und sowohl im gestreckten als auch im gebeugten Zustand immer auf Position bleiben.

Immer zur Stelle, ohne Verrutschen

Möglich macht das die Kombination mit der neuen »e.s. ¾«-Worktights, die zum Einschub der Knieschoner dient. Das flexible, leichte, dennoch strapazierfähige und atmungsaktive Funktionsmaterial hält die Protektoren an Ort und Stelle – kein Verrutschen, einfach optimaler Sitz zu jeder Zeit. Das macht das neue Knieschutz-System laut Strauss auch zur idealen Wahl, wenn heiße Temperaturen die Arbeitsshorts auf den Plan rufen. Permanenter Schutz, beste Dämpfung, optimale Druckverteilung – ohne dabei die Knie in ihrer Beweglichkeit einzuschränken. Gemeinsam mit Experten aus dem Physiotherapie-Bereich wurden die neuen Knieschoner getestet und entwickelt. So entstand die besondere Form mit ihren gut durchdachten Aussparungen für eine gesunde Kniehaltung. Passform und Sitz sind hier der entscheidende Faktor.


Und nicht nur für »Viel-Knieer« wie Fliesen- und Bodenleger ist Knieschutz ein Thema, auch im Gerüstbau, im Malerhandwerk, GaLaBau oder beim Mauern ist voller Körpereinsatz gefragt. Knien bleibt hier nicht aus. Und wer sich beim »Kurz-mal-Knien« schon auf eine Schraube oder einen Stein gekniet hat, weiß, wie wertvoll ein Airbag für die empfindliche Kniepartie auch bei temporärem Knien sein kann.   J

Nach oben
facebook Instagram LinkedIn