Persönlicher Schutz Aktuelles

Blåkläder: Malerhosen setzen auf Stretch-Vorzüge

Die schwedischen Arbeitskleidungsexperten von Blåkläder erweitern ihre Kollektionen regelmäßig um Kleidungsstücke mit Stretch-Materialien (die bauSICHERHEIT berichtete zuletzt in Heft 12/18, Seite 46). Neu ist die Malerbundhose mit praktischen Stretch-Einsätzen. Um auf die Bedürfnisse von verschiedenen Körperformen einzugehen, ist die Hose als Damen- und Herrenschnitt erhältlich.

Die neuen Bundhosen »1910« für Männer und »7910« für Damen haben einen mo­dernen Schnitt und legen besonderen Wert auf funktionale Taschen. Durch Stretch-Einsätze an Waden, Gesäß und im Schritt, sind sie angenehm zu tragen, wie Blåkläder verspricht. Die Kniepolstertaschen mit »Cordura«-Stretch seien abriebfest und trotzdem komfortabel. Arbeiten im Knien oder hoch und runter auf der Leiter steigen – all das soll reibungslos funktionieren. Die Taschen sind so positioniert, dass bei Bewegungen nichts herausfällt und beim Hocken und Sitzen nichts stört. Außerdem sind die Beintaschen für Zollstock und Spachtel, sowie die Nageltaschen mit »Cordura«-Stoff verstärkt, um eine Langlebigkeit der Hose zu erreichen. Aufgrund des hohen Baumwollanteils hat der Stoff laut Hersteller gute Absorbierungseigenschaften.

»Die Nachfrage an Malerhosen mit Stretch und insbesondere als Damenmodell war groß. Nach ein wenig Recherche war es für uns klar, dass wir diesen Bedürfnissen nachgehen wollen und unsere bestehenden Produkte auch im Malerbereich anpassen«, sagt Maik Friedrichs, Country Manager Deutschland.    m


 

Nach oben
facebook rss