Workwear Aktuelles

Blåkläder: Ein Hybrid aus Komfort und Wärme

Ob schmutzige Werkstatt, schlammige Baustellen, Schweißperlen oder Funkenflug – kalte Wintertage, Nieselregen oder beißende Winde, Blåkläder bietet Workwear für Arbeiter mit hohen Anforderungen an Verschleiß und Funktion. Auf der A+A in Düsseldorf hat Blåkläder neue Produkte präsentiert, darunter die Hybrid Jacke »4929«. Sie ist eine Symbiose aus Komfort, Passform und wärmendem Effekt und damit der geeignete Begleiter, jetzt, wo die Temperaturen wieder kühler sind.

Der Hauptgrund für die Hybrid Bezeichnung dieser Jacke ist laut Aussage des Herstellers hierbei die Mischung aus Materialien und Funktionen, welche effizient in verschiedenen Zonen im gesamten Kleidungsstück verteilt sind.

Die Ärmel und Seiten sind aus weichem, leichtem, winddichtem und wasserabweisendem Softshell, das aber längst nicht nur vor kühlem Wind und Regen schützen soll: Aufgrund der guten Atmungsaktivität der Softshell-Bereiche kann sich der Träger laut Hersteller auch nach Belieben frei bewegen, ohne stark zu schwitzen. Gerade auf der Baustelle, wo nicht selten Schwerstarbeit gefordert ist, muss die Bekleidung daher einer Vielzahl an hohen Anforderungen genügen. Aber genau darauf zielt hier die Entwicklung ab, ohne gleichzeitig den Spagat zwischen Funktionalität und Design zu vernachlässigen.

Die Rückseite der Jacke ist für zusätzlichen Komfort verlängert. Der Körper der Hybrid-Jacke ist mit einem leichten, aber wärmenden »Thermore Ecodown«-Gewebe aus recycelten PET-Flaschen gefüttert. Dieses bietet eine sichere Wärme, wo und wann immer sie am dringendsten benötigt wird. Die Jacke ist in drei Farbkombinationen Schwarz/High Vis Gelb, Schwarz/Rot und Schwarz/Dunkelgrau erhältlich.  J


 

Nach oben
facebook rss