Persönlicher Schutz Aktuelles

Uvex: Pure Leichtigkeit trifft auf hohen Schutz

Mit seinen neu entwickelten »uvex 3«- sowie »uvex 2 construction«-Sicherheitsschuhen hat uvex Lösungen auf den Weg gebracht, die den extremen Ansprüchen innerhalb der Bauwirtschaft gerecht werden können: Die Redaktion der bauSICHERHEIT hat sich mit Markus Secchi, Global Key Account Manager, und Produktmanager Stephan List am Stand von uvex in Düsseldorf getroffen und den neuen Schuh auf Herz und Nieren geprüft.

Von Dan Windhorst

Gerade die harten Arbeitsbedingungen am Bau erfordern Sicherheitsschuhe, die zum einen zuverlässig schützen, zum anderen aber auch besonders strapazierfähig sind. Bereits beim ersten Blick auf die neuen »uvex 3«-Schuhe wurde deutlich, dass viel Wert auf die Verarbeitung gelegt wurde: Das Obermaterial erweist sich als robust, verbindet das aber gleichzeitig mit einem sportlich-dynamischen Design. »Auf diese Weise«, so Markus Secchi, »vereint der neue ›uvex 3‹ Sicherheit mit gutem Tragekomfort, einer tollen Optik und sicht- sowie spürbarer Leichtigkeit.«

Mit neuer Technologie

Mit der Polyurethan-Sohlentechnologie »uvex i-PUREnrj« hat der Hersteller eigenen Angaben zufolge außerdem auf neue Technologien gesetzt. Sie soll die Auftrittsenergie über die gesamte Sohle an den Träger zurückgeben und gleichzeitig für ausgezeichnete Dämpfung sowie Stabilität sorgen. Die Sohle des »uvex 3« wirkt laut Stephan List gegen die Ermüdung des Fußes an – und das aufgrund der 68 Prozent an Energierückgabe im Vorfußbereich, 65 Prozent Energierückgabe unter der Ferse und der hohen Dämpfung von 44 Joule.

Ein gutes Feingefühl

Eine weitere Besonderheit der Sohlentechnologie ist nach Ansicht von uvex das besondere Feingefühl, welches gerade zum Bedienen von Maschinen, die per Fuß gesteuert werden, wichtig sei. Eine hohe Empfindsamkeit und die Flexibilität der Sohle sei in diesen Arbeitsbereichen ein großer Vorteil. Aufgrund der speziellen »uvex waterstop«-Technologie weist der neue »uvex 3« überdies viermal höhere Werte auf, als von der Wasserdurchtritts- und -aufnahmeprüfung vorgegeben wird. Und übrigens: Auch auf nassen Untergründen zeigt er laut Markus Secchi eine »außergewöhnlich gute Rutschhemmung«.

»uvex bionom x«

Als Grundlage für die Entwicklung neuer Schuhe wie dem »uvex 3« dienen Prinzipen wie das sogenannte »uvex bionom x«: Dabei handelt es sich um eine strukturierte Herangehensweise, die bei der Erstellung neuer Produkte die biomechanischen Funktionsweisen des Körpers mit den Funktionsweisen des Schuhwerks verbindet und so eine harmonierende Einheit aus Körper, Schuhwerk und Umwelt schafft. Das Unternehmen hierzu in einem Statement: »Nur wenn der Körper seine maximale Leistungsfähigkeit erreicht, kann er optimal vor Verletzungen schützen.« Das System »uvex bionom x« wurde zusammen mit dem Experten für Biomechanik Dr. Caleb Wegener der uvex safety group in Australien entwickelt. Am »uvex 3« ist es beispielsweise von außen an der Sohle erkennbar: Feine Streben durchziehen die Sohle und unterstützen die Biomechanik. Zusammen mit dem grobstolligen, selbstreinigenden Profil soll der »uvex 3« dem Anwender ein ausgezeichnetes Tragegefühl bieten.


Als weitere Besonderheit des neuen Sicherheitsschuhs nennt der Hersteller den speziellen Schaum im »uvex anklepro«, der den Träger gegen schmerzhafte Stoßeinwirkungen im Knöchelbereich schützen soll. Zu guter Letzt setzt uvex auf den sogenannten »lacelock«: Durch die bewusst seitlich angebrachten arretierenden Schnürhaken wird die Schnürung optimiert und die Stabilität beim Tragen signifikant erhöht. Außerdem wird der neue Schuh laut uvex nachhaltig und gemäß der Schadstoffverbotsliste ohne schädliche Substanzen hergestellt. Die Einlegesohle ist zu 100 Prozent aus recycelten Fasern und Schaum.

»uvex 2 construction«

Ein weiteres Highlight war außerdem der ebenfalls neu entwickelte »uvex 2 construction«. Die Sicherheitsschuhserie wurde speziell für die Bauindustrie sowie das verarbeitende Industriegewerbe konzipiert. Neben hohen mechanischen Ansprüchen kommen teilweise extreme Witterungsverhältnisse hinzu. Die »uvex 2«-construction Modelle bieten laut Hersteller aufgrund ihrer intelligenten Konstruktion und ihrer innovativen Technologien zuverlässigen Schutz, Stabilität und spürbaren Komfort. »Für uns stellt der Schuh einen waschechten Allrounder dar«, urteilte Stephan List.

Wichtige Features

Der anatomisch geformte Fersenkorb biete Stabilität und Schutz vor dem Umknicken, vor allem auf unebenen Flächen. Die reflektierenden Seitenbänder hingegen sollen für optimale Sichtbarkeit und Sicherheit speziell in schlecht beleuchteter Arbeitsumgebung sorgen. Das tiefe, selbstreinigende Profil der Sohle wiederum sorge selbst auf Leitern oder glattem Untergrund für festen Halt ohne Wegrutschen.

Ähnlich dem »uvex 3« haben auch die Modelle der »uvex 2«-Serie ein Design erhalten, das modern ausgelegt ist. »Die Baubranche hat sich auch hier in den vergangenen Jahren verändert: Bei Sicherheitsschuhen zählen nicht mehr nur der reine Schutz, sondern auch das Tragegefühl und die Optik«, so Markus Secchi abschließend. Und eben dieser Trend zeigte sich gerade auf der aktuellen A+A mehr und mehr. Uvex geht hierbei klar auf die Anforderungen des Marktes ein und hat in Düsseldorf Schuhe präsentiert, die durch ihr Design besonders auffielen.   dc

Nach oben
facebook Instagram LinkedIn