Schöffel Pro GmbH Portfolio um neue Arbeitshose erweitert

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Schöffel

Erst vor knapp einem Jahr wurde die neue Workwear-Marke Schöffel Pro in den Markt eingeführt. Nun präsentiert das Unternehmen aus Schwabmünchen bereits die nächste Produktinnovation: Auf der BAU 2023 in München erstmalig vorgestellt, erweitert Schöffel Pro das Portfolio um die abriebfeste Arbeitshose »Maschine Knieschutz«.

Die neue »Maschine Knieschutz« soll vor allem durch ihre Langlebigkeit punkten. So sei sie aufgrund des neuen und zertifizierten Besatzmaterials »Pro Knieschutz« deutlich robuster und halte durchschnittlich achtmal länger als vergleichbare Hosen am Markt. Abriebtests vom unabhängigen Textil-Laboratorium CTL Bielefeld haben dies belegt, wie Schöffel Pro erläutert. Auch Thomas Bräutigam, Geschäftsführer von Schöffel Pro, ist überzeugt von der Qualität der Neuheit: »Wir freuen uns sehr, bei unserem ersten Messeauftritt auf der BAU überhaupt, nicht nur eine neue Arbeitshosengeneration, sondern gleich die Klassenbeste, präsentieren zu können. Das innovative Besatzmaterial ›Pro Knieschutz‹ verlängert die Produktlebensdauer der nach EN 14404 zertifizierten Arbeitshosenmodelle erheblich. Unternehmen, Betriebe und Träger können dadurch Kosten sparen, während gleichzeitig die Umwelt und die Ressourcen geschont werden.«


Die Hose ist in zwei Modellvarianten, als Bundhose »Maschine Knieschutz« und als Latzhose »Maschine Latz Knieschutz« voraussichtlich ab August dieses Jahres für Damen und Herren erhältlich.

[11]
Socials