Funcke Sicherheitssysteme GmbH Für den Ernstfall gerüstet

Um Höhenarbeiter gegen Unfälle oder Abstürze zu sichern, ist passende Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA) nötig. Ebenso relevant ist es aber, im Ernstfall schnell Hilfe leisten zu können. Funcke Sicherheitssysteme, Hersteller von PSAgA, legte den Schwerpunkt für den Messeauftritt auf der diesjährigen A+A in Düsseldorf daher auf den Aspekt der Rettung.

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Funcke

Geschäftsführer Sebastian Brachthäuser weiß: »Neben der Absturzsicherung an sich wird die Rettung von im Seil hängenden Personen oftmals vernachlässigt.« Daher setzt das Unternehmen den Schwerpunkt für die A+A nicht nur auf PSAgA, sondern auch auf Systeme, die es im Ernstfall erleichtern sollen, der verunfallten Person zu helfen.


Auf dem Messestand präsentiert Funcke neben klassischen Rettungs- und Abseilgeräten ein neues geschlossenes Sicherungs- und Rettungssystem, welches das Unternehmen als intuitiv und sicher anzuwenden beschreibt. Für Einsatzkräfte wird das System als knotenfreier Gerätesatz Typ »Leon« und für Industrie und Handwerk als einfaches Rettungsset Typ »Lilly« vorgestellt. Ein umfangreiches Schulungsangebot, darunter zum Beispiel Unterweisungen oder Rettungsübungen, rundet das Portfolio von Funcke ab.

[30]
Socials