Kneetek GmbH Auch bei Dunkelheit sichtbar bleiben

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Kneetek

Die Tage werden kürzer, das Wetter schlechter – Regen, Schnee und Dunkelheit reduzieren die Sichtbarkeit und stellen für Outdoor-Worker daher ein nicht zu vernachlässigendes Risiko dar. Wichtig ist, auf passende Kleidung zu setzen, um die Sichtbarkeit auch unter schlechten Licht- oder Wetterverhältnissen zu gewährleisten. Mit der »Lumi SafeVest« hat Kneetek sein Portfolio nun um eine Warnweste erweitert, die in Ergänzung zur EN ISO 20471 für »Hochsichtbare Warnkleidung« auch die DIN/TS 91418 für »Aktiv leuchtende Warnkleidung« erfüllt.

Die Überziehweste verfügt über eine smarte Textilbeleuchtung, die mit der Lichttechnologie von Lunative Laboratories umgesetzt wird. Zusätzlich zu dem hochsichtbaren Material der Weste und den Reflektionsstreifen, deren Wirkung sich jedoch erst durch externe Lichtquellen wie Autoscheinwerfer entfaltet, verfügt sie über zuschaltbare und deutlich sichtbare Lichtleitungen.

»Unsere ›Lumi SafeVest‹ bietet eine aktive 360-Grad-Sichtbarkeit auch bei schlechten Sichtverhältnissen. Bei der Entwicklung war es uns wichtig, dass es eine leichte Weste ist und die Lichtausbreitung nicht stört oder gar blendet – weder den Westenträger selbst noch Personen im Umfeld«, erklärt Achim Weber, Geschäftsführer bei Kneetek. Die Weste erfüllt alle relevanten Normen, die TS 91418 für »Aktiv leuchtende Warnkleidung« in Ergänzung zur EN ISO 20471 für »Hochsichtbare Warnkleidung«.

Hohe Sichtbarkeit

Bei der »Lumi SafeVest« profitieren Anwender, besonders bei schlechten Sichtverhältnissen, von der Sichtbarkeit anhand von aktiver Beleuchtung. Sie bietet Schutz - unabhängig vom hochsichtbaren Material und den Reflektionsstreifen an der Weste. Die Lichtpipes befinden sich rund um die Armlöcher, wobei die Farbe des Lichts immer orange ist. Die einfache Bedienung des Lichtkits geschieht mittels eines Klickschalters, der sich an der Vorderseite der Weste befindet. Damit lässt sich das Licht in den zwei Betriebsmodi »Permanent« und »Soft Pulse« ein- und ausschalten.


Aufgrund der energie-optimierten Technologie ist nur eine kleine, leichte Powerbank nötig. Diese wird in der Innentasche platziert und mit dem USB-Stecker verbunden. Sie kann so einfach vor dem Waschen entfernt werden. Die Lichtleitungen selbst sind wasserdicht, sie verbleiben während des Waschvorgangs in der Weste.

Geprüfte Technologie

Die Internationale Norm EN ISO 20471:2017-03 legt Anforderungen an Schutzkleidung fest, die die Anwesenheit des Trägers visuell signalisiert. Dahinter steht die Absicht, ihn in gefährlichen Situationen bei allen möglichen Lichtverhältnissen am Tage sowie beim Anstrahlen mit Fahrzeugscheinwerfern in der Dunkelheit auffällig zu machen. Auffälligkeit ist bedingt durch den Kontrast der Leuchtdichte, den Kontrast der Farbe, Muster und Design sowie Bewegungscharakteristika. Die Farbe und die Retroreflexion sind festgelegt, wie auch die Mindestflächen und die Anordnung der Materialien in der Schutzkleidung. Warnkleidung wird je nach Mindestfläche an fluoreszierendem sowie retroreflektierendem Material in 3 Klassen eingeteilt. Die »Lumi SafeVest« erreicht hier Klasse 2, was die höchste Klasse für eine Weste ist.

Die DIN/TS 91418:2021-07 legt Anforderungen an die Ausstattung von aktiv leuchtender Warnkleidung und Prüfverfahren in Ergänzung zu EN ISO 20471:2017-03 fest. Aktiv leuchtende Warnkleidung soll sicherstellen, dass der Träger auch ohne externe direkte Lichtquelle bei Dämmerung und Dunkelheit auffällig sichtbar ist.

KURZ UND KNAPP

Die »Lumi SafeVest« ist mit einer aktiven Leuchtfunktion ausgestattet, die bei Dunkelheit und schlechten Witterungsbedingungen wie Regen oder Nebel für eine bessere Sichtbarkeit des Trägers sorgt. Sie erfüllt neben der EN ISO 20471 auch die Anforderungen der DIN/TS 91418, der Norm für  »Aktiv leuchtende Warnkleidung«.

[45]
Socials