BAAK: »Brax« für Sicherheit und Komfort auf der Baustelle

Wer in Bereichen wie Bau, Entsorgung oder Garten- und Landschaftsbau tätig ist, benötigt bequeme und robuste Sicherheitsschuhe. Für den Einsatz in diesen Branchen stellt der Schuhhersteller nun den Halbschuh »Brax« vor, der durch zahlreiche Extras für ein hohes Maß an Sicherheit und Komfort sorgen soll.

Lesedauer: min

Der neue Halbschuh »Brax« gehört zur Serie »Baak Bau go&relax« und ist, so Ingo Grusa, Geschäftsführer von Baak, der »kleine Bruder« des Sicherheitsstiefels »Braxton«. Grusa erläutert: »Somit verfügt auch er über unser patentiertes und mehrfach ausgezeichnetes go&relax-System, das den gesamten Bewegungsapparat entlastet. Dank Heel-Safety-System wird die Ferse wirkungsvoll stabilisiert – für einen besseren Halt im Schuh. Und zur optimalen Justierung der Passform sowie zum Öffnen und Schließen mit einer Hand ist auch Brax mit dem Boa-Fit-System ausgestattet.«

Bestmöglicher Schutz bei hohem Komfort

Um den Schuh möglichst strapazierfähig zu machen, arbeitet Baak für die Nähte mit einem besonders reißfesten, robusten Garn. Auch der atmungsaktive Schaft wird aus hochwertigem vollnarbigem Rindleder gefertigt, das aus einem von der Leather-Working-Group (LWG) ausgezeichneten Betrieb stammt. Darüber hinaus ist die Laufsohle nach Angaben des Herstellers bei kurzzeitiger Belastung bis etwa 300 °C hitzebeständig und gegen viele Säuren und Laugen resistent. Auch verfügt der Schuh über rutschhemmende Eigenschaften und einen integrierten Schutz vor spitzen oder scharfen Gegenständen.


Für zusätzlichen Komfort ist der Sicherheitsschuh, der alle Anforderungen an die Sicherheitsklasse S3 erfüllt, mit der »Softstep+«-Einlegesohle ausgestattet, die individuell orthopädisch angepasst werden könne. Zudem ist der Schuh für diverse weitere orthopädische Einlagen zertifiziert und in den Größen 38 bis 48 in Weite 11 erhältlich.  J

[13]
Socials