Aktuelles Fahrzeug-Sicherheit

ALUCA: Messeneuheiten für Ordnungssysteme und Fahrzeugausstattungen

Auf der »IAA Nutzfahrzeuge 2018« präsentierte Aluca zahlreiche Neuheiten rund um seine Ordnungssysteme und Fahrzeugausstattungen. Unter dem Motto »Quadratisch, praktisch, flexibel« stellte der Einrichtungsspezialist seine Sperrstangen-Familie »KIM 4x4« vor, die neue Feldbreite 827,5 mm ergänzt die bisher sieben Breiten im System Aluca und mehrere Handwerkerlösungen zeigten Praxislösungen für Profis auf.

Mit der neuen Sperrstangen-Familie »KIM 4x4« nimmt Aluca ein besonders flexibles Ladungssicherungssystem in sein Programm auf. Die gleicher­maßen vier- wie auch vielseitigen Sperrstangen sind leicht und dank Teleskopfunktion flexibel einzusetzen – stecken aber trotzdem Belastungen bis 450 daN weg. Der Ein- und Umbau ist mit dem ergonomischen Bedien­hebel ohne Werkzeug erledigt. Mehrere »KIM« lassen sich zu einem Transporter-Rückhaltesystem kombinieren und so auch in Kleintransportern und Pkw-Kastenwagen einsetzen.


Die »KIM-Familie 4x4« besteht aus vier Mitgliedern: »KIM 4x4« kommt als Basismodell in fixen Längen von 640 mm bis 2 520 mm zum Einsatz. »KIM 4x4 Airline« hat dieselbe fixe Länge, aber zusätzlich ein Schienenprofil, um im rechten Winkel »Airline«-Schienen aufzunehmen. Die Variante »KIM 4x4 Profi« ist flexibel, denn mit ihrem Teleskopweg von 500 mm sichert sie Ladungen unterschiedlicher Abmessungen. Letztes Mitglied im Quartett ist die »KIM 4x4 Airline Profi«, die die variable Länge der Profi-Ausführung mit den »Airline«-Einschubprofilen kombiniert.

Neue Feldbreite

Zur IAA gesellte sich die neue Feldbreite 827,5 mm zu den bisherigen sieben Breiten im System Aluca – und liegt exakt in der Mitte zwischen den vorhandenen 705 mm und 950 mm. Der Neuzugang löst ein Problem, das bestimmte Fahrzeuge mit Schiebetür haben, etwa der »Vito« von Mercedes-Benz. Bei Einrichtungen, die von außen bedient werden sollen, ist die Feldbreite 950 mm zu lang, weil sich die Schubladen von außen nicht mehr öffnen lassen. Und 705 mm Feldbreite verschenken zu viel Stauraum.

Handwerkerlösung

Wenn Handwerker hoch hinauswollen, brauchen sie Leitern. Aber wohin mit den langen Teilen? In Kooperation mit Prime­Design stellte Aluca einen »VW Crafter« vor, der für den Tor-Hersteller Efaflex ausgestattet wurde. Auf dem »Crafter« thronte ein Leiternlift, der die mitgeführten Leitern nicht nur sichert, sondern auch auf- und ablädt. Bis zu 55 kg hebt so ein Lift – und entlastet ohnehin geplagte Handwerkerrücken enorm.

Und schließlich zeigte Aluca noch eine Fahrzeugeinrichtung, die wirklich stark ist: Bis zu 500 kg schwere Batterien lassen sich mit dem »MAD Easy-Load« von außen ins Fahrzeuginnere heben, um sie zu warten oder zu reparieren.    a

Nach oben
facebook rss