Aktuelles Persönlicher Schutz

Neuer Helm vereint Sicherheit und Ergonomie

Als Teil der Persönlichen Schutz­ausrüstung (PSA) hat Skylotec auf seinem neuen A+A-Messestand den Industriekletterhelm »Inceptor GRX« vorgestellt, der bei Kriterien wie Tragekomfort und Ergonomie viele Vorteile verspricht. An die neue Helmserie mit EPS-Kern und Innenpolsterung lassen sich verschiedene Zubehörteile wie Gehörschutz oder Stirnlampe unkompliziert anbringen. Durch seine vielseitigen Adaptionsmöglichkeiten eignet sich der »Inceptor GRX« für eine Vielzahl von ­Anwendungsbereichen in Industrie und Handwerk.

Von Jan RiekenDer neu gestaltete Skylotec-Messestand bietet für jede Produktsparte eine eigene Präsentationsfläche. Gezeigt wurde auch die Höhensicherung »Raptor« in verschiedenen Varianten und aus unterschiedlichen Materialien. Das Gerät mit einer Traglast von bis zu 140 kg verfügt über einen Einzugsdämpfer, und für noch mehr Sicherheit sorgen ein integriertes Sichtfester am Gerät sowie ein Sichtfeld am Karabiner. »Signalisiert das Gerät Wartungsbedarf, lassen sich die Module einzeln austauschen«, erklärt Marketingleiterin Susanne Ehling.

Durchdachte Details


Als zuverlässigen Schutz vor Platzwunden, Gehirnerschütterungen oder gar Schädelbrüchen hatte das Neuwieder Familienunternehmen Skylotec den neuen Industriekletterhelm »Inceptor GRX« im Gepäck. Die Neuentwicklung soll Stöße im Scheitelbereich und seitlichen Bereich des Kopfes dämpfen und hat eine hohe Durchdringungsfestigkeit gegen spitze Gegenstände.
»Bei der Entwicklung standen die Anforderungen der Anwender an Tragekomfort und Ergonomie im Mittelpunkt«, erläutert Ehling. Als Ergebnis nennt sie durchdachte Details wie eine Schnalle am Kinnriemen, die sich einfach öffnen lässt und selbstständig durch einen Magneten schließt, ohne dass Haut am Hals oder Kinn eingeklemmt wird, sowie ein multifunktionales »Gear Rack«, an dem sich beispielsweise ein individueller Gehörschutz anbringen lässt. Ein 30-mm-Euroslot im vorderen Bereich sowie vier Helmclips ermöglichen die Anbringung einer Stirnlampe.
Überdies sitzt ein austauschbares Nackenband tief am Hinterkopf. Das sorgt für einen sicheren Halt und verhindert, dass der Helm beim Neigen des Kopfes rutscht. Durchgängige Belüftungsschächte im EPS-Kern des Helmes und große Belüftungsschlitze sorgen für Luftzirkulation und ein angenehmes Klima am Kopf. Sämtliche Komponenten sind abnehm- und austauschbar, können daher zur Reinigung separat entnommen und bei Verschleiß einzeln ersetzt werden. Alle Modellvarianten sind in den Farben Schwarz, Weiß und Orange erhältlich.

Auch als isolierte Variante

Optional ist der »Inceptor GRX« auch ohne Kinnriemen oder als zusätzlich stark reflektierende Variante erhältlich. Weitere Zubehörteile wie der Gehörschutz »Mute 26« und textile Komponenten, die zum Schutz gegen erhöhte UV-Strahlung angebracht werden können, komplettieren das neue Helmprogramm.
»Inceptor GRX« erfüllt die Dämpfungs- und Durchdringungsanforderungen der EN 397_2012 und die Norm EN 12492_2012 für Bergsteigerhelme. Elektrisch isolierend sind die Helm-Modelle »High Voltage«, die gemäß EN 50365_2002 zugelassen sind und daher ohne Belüftungsöffnungen auskommen müssen.

Nach oben
facebook rss