Persönlicher Schutz Aktuelles

Edelrid: Vielseitig einsetzbares Flaschenzugsystem auf Bandbasis

»Dieses kompakte Flaschenzug-System ist ein wahres Multitalent«, so der Hersteller, der für seine neue Lösung eine Vielzahl verschiedener Anwendungsmöglichkeiten sieht: Ob in der Baumpflege, Rettung oder Seilzugangstechnik – das »KAA« sollte nach Ansicht von Edelrid an keinem Klettergurt fehlen. Je nach Positionierung biete es ein Hebeverhältnis von 4:1 oder 5:1. Aufgrund der intelligenten Konstruktion auf Bandbasis sei es zudem das leichteste und kompakteste System am Markt.

Das »KAA« ist ein vorgefertigtes Flaschenzugsystem für das Anheben von Personen im Rettungsfall, für das Einrichten einer lösbaren Verankerung oder zum Abspannen eines Systems. Darüber hinaus kann es zur Arbeitsplatzpositionierung, als Rückhaltesystem (offen/geschlossen) und zum kontrollierten Ablassen von Personen oder Gegenständen verwendet werden, da das »KAA« nach EN 354 zertifiziert ist.

Durch die Konstruktion auf Bandbasis ist es laut Angaben des Herstellers das kompakteste und leichteste System am Markt. Je nach Positionierung biete es ein 4:1- oder 5:1-Hebeverhältnis – aufgrund der kugelgelagerten Laufrollen erreiche es einen extrem hohen Wirkungsgrad von 91 Prozent.


Das »KAA« ist kompakt, aber direkt einsatzfähig verpackt, sodass im Einsatzfall keine wertvolle Zeit verloren geht. Zur Befestigung dient an jedem Ende ein Swivel, das ein Verdrehen des Systems um die eigene Achse verhindert. Der Handhebel am Zugband ermöglicht zum einen besseren Zug, zum anderen kann er auch als Ablasshebel genutzt werden. Das »KAA« ist in zwei Längen erhältlich: 0,8 m und 1,5 m. Zur einfachen Registrierung und PSA-Überprüfung besitzt es darüber hinaus noch einen integrierten RFID-Chip.   J

 

Nach oben
facebook rss