Persönlicher Schutz Aktuelles

Singer Safety: Im »goldenen Herbst« auf den Winter vorbereiten

Im Herbst ist es Zeit, sich mit dem Thema Sicherheit in der kalten Jahreszeit auseinander zu setzen und die Arbeitsschutzkleidung auf die veränderten Bedingungen einzustellen.

Es wird kälter, nasser und dunkler und damit ist es geboten, die Wetterschutzkleidung, Schuhe, Handschuhe und Mützen griffbereit zu haben. Denn die PSA schützt nicht nur vor Unfällen, sondern auch vor Krankheiten, besonders bei Arbeiten im Außenbereich. Singer safety, PSA-Spezialist aus Nordfrankreich, bietet mit seinem Winterprogramm 2018 für alle Witterungsbereiche den passenden Schutz.

Jahreszeitenabhängige Gefahren werden durch ungünstige Lichtverhältnisse besonders in der Dämmerung und bei feuchter Witterung hervorgerufen. Abhilfe schafft hier gut sichtbare Warnschutzkleidung mit Reflektoren. Singer safety hält in seinem aktuellen passende Lösungen vor.

Zu den häufigsten Unfallursachen in der kalten Jahreszeit gehören das Ausrutschen und die daraus entstehenden Stürze. Im Winter verhindern dies warm gefütterte Schuhe mit besonders rutschfester Sohle.


Hinzu kommt die Gefahr der Unterkühlung – passende Kleidung sollte aus mehreren Lagen bestehen (Zwiebelschalen-Prinzip). Microfaser- und Fleece-­Bekleidung eignen sich für die kalte Jahreszeit besonders, denn Funktionswäsche kann den Schweiß vom Körper nach außen transportieren und durch eine wärmende Fleece-Schicht aufnehmen. Gleichzeitig schützen diese Kunstfasern durch ihre Isolationsfähigkeit vor Auskühlung. Von außen bewahrt eine wind- und wasserdichte Schicht den Körper vor Witterungseinflüssen.

Besonderes Augenmerk sollte auf eine Mütze – auch unter dem Schutzhelm – gelegt werden, da über den Kopf am meisten Körperwärme abgegeben wird.

Das Winterprogramm von Singer safety ist – wie das komplette PSA-Sortiment für Kopf, Hand, Fuß und Körper – im ausgewählten Fachhandel erhältlich.    x

Nach oben
facebook rss