Aktuelles Namen und Neuigkeiten

Rameder schafft sichere Arbeitsbedingungen

Für Rameder, den Spezialisten für Transportlösungen rund um den Pkw, ist der Schutz der Belegschaft von großer Bedeutung. Erst kürzlich beschafften die Thüringer maßgefertigte Haix-Sicherheitsschuhe für ihre Lagermitarbeiter.

Stolpern, rutschen und stürzen führen am häufigsten zu Unfällen am Arbeitsplatz. Jeden Tag verunglücken in Deutschland circa 1 000 Menschen durch einen Sturz bei der Berufsausübung. Viele von den sogenannten »SRS-Unfällen« sind so schwer, dass die Betroffenen länger als drei Tage arbeitsunfähig sind. Das Unternehmen Rameder hat sich dem Thema gewidmet und sichere Arbeitsbedingungen geschaffen. Neben Stürzen sind aber auch Rückenprobleme gerade bei Bürofachkräften ein Problem. Rameder hat deshalb neue, höhenverstellbare Bürotische und -stühle angeschafft, um noch ergonomischere Arbeitsbedingungen zu ermöglichen.


Neue Schuhe für die Mitarbeiter

Beinahe die Hälfte aller Stürze ereignen sich beim Gehen auf ebenen Flächen. Rameder hat auch deswegen vor Kurzem in Kooperation mit der JASAA GmbH für das gesamte Lagerpersonal neue Sicherheitsschuhe angeschafft. Die individuell für jeden Mitarbeiter angepassten Modelle »Connexis Safety« der Marke Haix zeichnen sich nicht nur durch ausgeprägte Rutschfestigkeit aus – sie wirken durch faszienstimulierende Technologie auch positiv auf den gesamten Bewegungsapparat.   J

Nach oben
facebook Instagram LinkedIn