Baustellen-Sicherheit Aktuelles

Collomix: Staubfrei arbeiten und mischen

Inmitten der Bauwirtschaft nehmen Arbeits- und Gesundheitsschutz weit mehr Raum ein als noch vor einigen Jahren. Beispielsweise tritt bei vielen Tätigkeiten am Bau feiner Staub auf, etwa Mischstaub aus Sand, Kalk und Zement. Besonders der Quarzanteil im Staub kann zu ernsthaften Krankheiten der Atemwege führen, weshalb hierbei Schutzmaßnahmen notwendig sind.

Um einen konsequenten Schutz auf der Baustelle zu gewährleisten, müssen daher sämtliche Arbeiten, bei denen Feinstaub freigesetzt werden kann, wie etwa beim Schleifen, Bohren oder Schlitzen, heute mit hochwirksamer Staubabsaugung durchgeführt werden. Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG Bau) fordert dazu auf, Staub erst gar nicht entstehen zu lassen, und bezuschusst die Anschaffung von hochwirksamen Bau-Entstaubern oder anderen staubreduzierenden Geräten und Systemen.

Sinnvolle Hilfsmittel

Da aber bereits beim Einfüllen von pulverförmigen Materialien in die Mischeimer und dem anschließenden Mischen zementhaltiger Staub freigesetzt werden kann, hat Collomix sinnvolle und effektive Hilfsmittel entwickelt, um den Gesundheitsschutz sicherzustellen und den Arbeitsablauf im gesamten Mischprozess so staubfrei wie möglich zu gestalten.

Mit der mobilen Staubdüse »dust.EX«, die in Kombination mit einem Entstauber der Staubklasse M eingesetzt wird, kann der freigesetzte Staub bereits unmittelbar am Mischeimer effektiv abgesaugt werden. Der Anwender steht also nicht mehr in einer Staubwolke und ist auch den Partikeln nicht mehr ausgesetzt. Da auf vielen Baustellen täglich zahlreiche Mischungen mit Sackmaterial vorgenommen werden und oft Staub entsteht, trägt die Staubdüse »dust.EX« laut Hersteller zu einer deutlichen Reduktion der Staubemission und einem aktiven Gesundheits- und Umweltschutz bei. Zudem bietet die Staubabsaugung noch einen weiteren Vorteil: Die Verschmutzung des Arbeitsumfeldes reduziert sich wesentlich. Das ist besonders wichtig bei Arbeiten in Innenräumen und hinterlässt zudem bei Kunden einen guten Eindruck.


Einfache Handhabung

Der Einsatz der Staubabsaugungsdüse »dust.EX« ist denkbar einfach. Mit einer Federklammer wird die Absaugdüste am Eimerrand des jeweiligen Mischkübels befestigt. Mit dieser Befestigungslösung kann der »dust.EX« an vielen unterschiedlichen Eimergrößen und -formen festgeklemmt werden. Die Absaugdüse mit einem Durchmesser von 35 mm wird einfach über den Saugschlauch mit einem leistungsfähigen Entstauber mit Feinstaubfilter der Absaugklasse »M« verbunden, der die Staubpartikel aufnimmt.

Reißleiste »Sharky«

Noch komfortabler stellt sich die Kombination von Staubabsaugung mit »dust.EX« und der Reißleiste »Sharky« zum Öffnen der Materialsäcke dar. Mit ihrer Hilfe ist ein einfaches und schnelles Öffnen der Säcke ohne zusätzliches Werkzeug sowie ein gezieltes Entleeren des Sackinhalts in den Eimer sichergestellt. Die Reißleiste »Sharky« wird einfach auf den Eimerrand aufgelegt und die Säcke auf der Reißleiste platziert.

Die Stahlausführung der Reißleiste trägt ein Gewicht bis 40 kg. Durch das Eigengewicht der Säcke durchtrennt die Reißleiste die Papier- oder Kunststoffhülle, und das Pulver fällt selbstständig in den Eimer. Durch diese Handhabung reduziert sich der entweichende Staub, da der Sack einen Teil des Eimers abdeckt und das Pulvermaterial aus geringer Höhe in den Eimer fällt. Zudem ist das Handling der Säcke deutlich einfacher, da der Verarbeiter beide Hände frei hat und nicht zusätzlich mit einem Messer etc. hantieren muss. Kombiniert man die Reißleiste mit der Staubabsaugung, arbeitet man nahezu staubfrei. Die Reißleiste ist auf Eimern mit einem Volumen von 10 bis 30 l einsetzbar, für noch größere Eimer von 40 bis 90 l Collomix die größere Version, »Big Sharky«.   J

Nach oben
facebook Instagram LinkedIn