Persönlicher Schutz

Arbeitshosen: Bequeme Leichtgewichte aus Stretch

Mit drei Bundhosen und einer Dreiviertel-Hose aus Vierwege-Stretch-Material will Hersteller Mascot die Revolution der Arbeitskleidungsbranche einläuten. In den neuen Produkten werden darüber hinaus hohe Strapazierfähigkeit, innovatives Kniedesign und Bewegungsfreiheit miteinander vereint.

In Bezug auf Ergonomie, Komfort und Strapazierfähigkeit haben die Neuheiten nur wenig gemein mit der traditionellen Arbeitshose, verspricht der Hersteller in einer Mitteilung. Auf der Baustelle halten sie so gut wie jeder Herausforderung stand und nach Feierabend möchte man sie gar nicht mehr ausziehen, so das Urteil der Testträger.

Bewegungsfreiheit ohne Einschränkungen

Bei der Entwicklung der neuen Hosen verfolgte Mascot von Beginn an ein klares Ziel_ Die Produkte sollten nicht nur Stretch enthalten, sondern zu 100 % aus Vierwege-Stretch bestehen, um die Bewegungsfreiheit für Handwerker auf ein ganz neues Niveau zu bringen. Beim hauseigenen Labor, der Entwicklungs- und der Tragetestabteilung bei Mascot stand nicht nur die Dehnbarkeit des Stoffes im Mittelpunkt, sondern auch Strapazierfähigkeit, Tragekomfort und die Leichtigkeit des Stoffes. In einem mona­telangen Entwicklungsprozess wurde das Material nach eigenen Angaben getestet und so lange optimiert, bis das gewünschte Resultat erreicht wurde_ Hosen aus einem elastischen und weichen Material mit wasserabweisendem Finish, das extrem strapazierfähig ist und ein geringes Gewicht hat.

Flexibel und luftig im Kniebereich

Testträger aus dem Handwerk und vom Bau wurden in den Entwicklungsprozess aller Details der neuen Arbeitshosen miteinbezogen. Speziell in Bezug auf den Kniebereich wurde vielfach der Wunsch nach mehr Flexibilität und Belüftungsmöglichkeiten geäußert. Dies führte schließlich zu einem neuen Knietaschendesign, bei dem auch die Knietasche aus Stretch-Materialien besteht und uneingeschränkte Bewegungsfreiheit gewährleistet. Derweil lässt sich der Knieschutz im Laufe des Arbeitstages sehr einfach durch eine seitliche Reißverschlussöffnung je nach Bedarf einsetzen beziehungsweise herausnehmen.
Der Reißverschluss an der Knieinnenseite hat dabei noch eine weitere Funktion_ In geöffnetem Zustand sorgt er für Luftzirkulation zum Kniebereich, wo sich sonst viel Wärme anstaut und zu unangenehmer Schweißbildung führt. Die Weite am Saum der ergonomisch geformten Hosenbeine lässt sich außerdem mittels Druckknopfregulierung verstellen.

Neues Material_ Stärker als Stahl
Für die neuen Hosen hat Mascot eigenen Angaben zufolge ein völlig neues Material entwickelt, das »Cordura« und »Kevlar« mit »Dyneema« vereint, einer Faser, die laut Hersteller stärker als Stahl ist. Die Hosen verfügen über Zollstocktasche, integrierte und abnehmbare ID-Kartenhalter, robuste Werkzeugschlaufen sowie Schenkeltaschen mit Handytasche samt Magnetverschluss. Die Hosen lassen sich im Laufe eines Arbeitstages variierenden Bedürfnissen anpassen. Wird die Hose gewaschen, können vorher die Hängetaschen dank Reißverschluss abgenommen werden.

Teil der neuen Kollektion

Die neue Generation an Arbeitshosen gehört zur neuen Kollektion »Mascot Advanced«. Sieben Farben stehen zur Auswahl, darunter neue Töne wie »Petroleum« und »Moosgrün«. Die drei Bundhosen sind in drei unterschiedlichen Beinlängen und einer breiten Spanne an Bundweiten erhältlich. Sowohl die Bundhosen als auch die Dreiviertel-Hose haben eine Passform, die Männern wie auch Frauen den perfekten Sitz verspricht.

Nach oben
facebook rss