Persönlicher Schutz

Mit moderner Sohlentechnologie sicheren Fußes auf dem Bau

Mit einer besonderen Sohlentechnologie kann die Serie »Wellmaxx« des Sicherheitsschuhherstellers Elten punkten. Bei dem Dämpfungskonzept, das bisher nur im Sport­bereich zum Einsatz kam, ist in der Zwischensohle der Schuhe ein von BASF entwickelter Partikelschaum mit extrem rück­federnden Eigenschaften verbaut. Mit den »Wellmaxx«-Modellen »Lonny red Low ESD S1P« und »Malvin blue Low ESD S3« stellt Elten nun Neuheiten vor, die sich besonders für den Einsatz auf dem Bau eignen.

Viele Beschäftigte müssen permanent stehende, gehende oder kniende Tätigkeiten ausüben. Solche Arbeiten stellen für Rücken, Füße, Hüfte und Knie eine besondere Belastung dar. Das »Wellmaxx«-Konzept verspricht eine Lösung für dieses Problem, wie die neuen Modelle »Lonny red Low ESD S1P« und »Malvin blue Low ESD S3« beispielhaft zeigen.
Beide Modelle verfügen über die spezielle Laufsohlenkonstruktion, bei der als Sohlenkern das Material »Infinergy« verwendet wird. Die BASF-Entwicklung besteht aus expandiertem thermoplastischem Polyurethan (E-TPU). Tausende kleine Schaumstoffpartikel, die im Innern winzige, geschlossene Luftzellen enthalten, führen dazu, dass sich die Sohle extrem zusammenpressen lässt. Diese Eigenschaft dämpft den Aufprall des Fußes besonders gut. Sobald der Druck nachlässt, federt die Sohle blitzschnell wieder in ihre ursprüngliche Form zurück. Die Energie wird somit beim Auftreten zwar zunächst absorbiert, aber auch zu einem Großteil wieder an den Träger zurückgegeben. So müssen Beschäftigte beim Laufen weniger Kraft aufwenden, selbst bei mehrstündigem Tragen ermüden die Füße nicht vorzeitig.

Angenehmer Tragekomfort

In beiden Modellen schützt eine durchtritthemmende Sohle vor dem Eindringen von spitzen und scharfen Gegenständen. Dank des leichten und flexiblen Materials wird der Schuh elastischer, sodass er sich besonders für Arbeiten auf unebenen Untergründen und für kniende Tätigkeiten eignet. Zum Schutz vor herabfallendem Werkzeug oder schweren Gegenständen sind die Modelle mit einer Zehenschutzkappe ausgestattet.
Das leichte Obermaterial aus Mikrofaser des S1P-Schuhs »Lonny red Low ESD« gibt sich besonders weich und zudem formbeständig, reißfest, schnell trocknend und abriebfest. Der S3-Schuh »Malvin blue Low ESD« besteht aus wasserabweisendem Nubuk­leder, das beständig gegen Feuchtigkeit, atmungsaktiv und widerstandsfähig gegen Abnutzung ist. Eine gute Atmungsaktivität unterstützt das klimaregulierende und hautfreundliche Textilfutter in beiden Modellen. Das abriebfeste und strapazierfähige Mikrofasermaterial sorgt für ein angenehmes und komfortables Tragegefühl. Ebenso wie der gepolsterte Schaftrand, der die Achillessehne schützt. Dank ihrer guten Ableitfähigkeit sind die »Lonny«- und »Malvin«-Schuhe für Arbeiten in ESD-sensiblen und elektrostatisch geschützten Bereichen geeignet. Zusätzlich punkten die nach EN ISO 20 345 zertifizierten Sicherheitsschuhe mit geringem Gewicht, einem ergonomischen Laufsohlenprofil und sportlichem Design.

Nach oben
facebook rss