Baustellen-Sicherheit Aktuelles

Geobrugg: Fangnetze für die Sicherheit in Schächten

­­Die Schächte in Zementwerken müssen regelmäßig gewartet werden. Das Material verschleißt und große Mengen Staub setzen sich an den Wänden fest.

Die größte Gefahr bei den Wartungsarbeiten sind herabfallende steinartige Brocken. Fangnetze von aus hochfestem Stahldraht bieten ein neues Sicherheitslevel in diesem Segment: Sie schützen die Arbeiter bei der Beräumung vor herabfallenden Brocken.

Die Netz-Schutzkonstruktionen halten bis zu 1 000 kg beim Fall aus 10 m Höhe auf. Die Bewegungsenergie des herabfallenden Materials wird mit Bremsen vernichtet. Diese Stabbremsen werden an der Außenseite der Schächte angebracht; sechs bei runden bzw. vier Bremsen bei eckigen Schächten. Die Netze sind nur während der Wartungsarbeiten im Einsatz und über Jahre verwendbar.

Bereits beim Einbau sind Arbeiter gesichert

Das System einschließlich Bremsen kann mit wenigen Handgriffen und Hilfswerkzeugen von drei Arbeitern innerhalb eines halben Tages komplett installiert werden. Bereits beim Einbau der Netze muss mit diesem System niemand im ungesicherten Steigschacht arbeiten.

Entwickelt wurde die Lösung in Zusammenarbeit mit der anwendenden Industrie von Geobrugg. Das schweizer Unternehmen produziert seit über 50 Jahren Schutznetze aus hochfestem Stahl, die weltweit zum Schutz vor Naturgefahren wie Steinschlag oder Lawinen oder im Motorsport eingesetzt werden.    e


 

Nach oben
facebook rss