Baustellen-Sicherheit

Auffanggurt verbindet Schutz mit Leichtigkeit

Der neue Auffanggurt »DBI-Sala ExoFit Strata Europe« von 3M bietet Schutz und gleichzeitig Komfort für Arbeiten an hochgelegenen Arbeitsplätzen. Die Möglichkeit der digitalen Verwaltung ist ein weiterer Pluspunkt.

Die zentrale Entscheidung bei Höhenarbeiten ist der richtige Auffanggurt, der Selbstvertrauen gibt und den nötigen Komfort bietet. Der »DBI-Sala ExoFit Strata Europe« lässt sich in unterschiedlichen Industrien und bei verschiedensten Anforderungen einsetzen (die bauSICHERHEIT berichtete bereits kurz in Heft 10/17, Seite 28). Der Mehrzweck-Auffanggurt ist speziell auf die Bedürfnisse von Unternehmen zugeschnitten, deren Mitarbeiter aufgrund intensiver Nutzung besondere Anforderungen an den Komfort stellen.

Keine Gefahr aufgrund loser Gurtbandenden
Für mehr Sicherheit sollen unter anderem neuartigen »Tri-Lock«-Automatikverschlüsse sorgen. Ein versehentliches Öffnen dieser Verschlüsse ist unmöglich. Auch der Aufrollmechanismus »Revolver« macht das Arbeiten an hochgelegenen Arbeitsplätzen sicherer_ Er verhindert lose Gurtbandenden und hält den Gurt immer in der voreingestellten Position. Dadurch verringert sich die Gefahr, dass ein Anwender hängen bleibt und stürzt. Kommt es dennoch zu einem Sturz, vermeiden Trauma­straps – integrierte, verstellbare Trittschlaufen – dass der Anwender ein Hängetrauma erleidet.
Konstruiert für angenehme Körpertemperatur
Für mehr Komfort sorgt das sogenannte »Polarmesh«-Polster: Es ermöglicht eine bessere Luftzufuhr am Rücken und sorgt so für eine angenehme Körpertemperatur. Die vordere »Tech-Lite«-Aluminium-Auffangöse liegt flach am Brustgurt an, wenn sie nicht verwendet wird. Auch dadurch lässt sich der Auffanggurt bequemer tragen.

»Nur, wenn wir die Belastung der Anwender beim Tragen eines Auffanggurtes weitestgehend reduzieren, können wir sicher sein, dass die persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz auch genutzt wird.«
Stefan Haase, Sales Manager für die D-A-CH-Region bei 3M Fall Protection


Besserer Schutz für den Kopf
Beim Arbeiten in der Höhe ist Schnelligkeit gefragt. Der »EZ-Link Quick«-Adapter erlaubt es, das Höhensicherungsgerät zügig an einem alternativen Anschlagspunkt zu befestigen, während die Auffangöse am Rücken jederzeit für die Rettung verfügbar bleibt. Das bedeutet auch_ Das Höhensicherungsgerät hängt tiefer und schlägt nicht an den Hinterkopf und Helm, wenn sich der Anwender nach vorne beugt.

Praktische Lösungen für die Verwaltung
Über das neue PSA-Inspektions- und -Managementsystem »3M Connected Safety« lässt sich der »ExoFit Strata Europe« digital erfassen und verwalten. Zudem kann jeder Anwender seinen Ausweis gut sichtbar in ein Klarsichtfach im Brustbereich einstecken. Dies erleichtert die individuelle Zuordnung des Auffanggurtes. Die Gurt-Kennzeichnung und der RFID-Transponder für das Auslesen der Daten wird durch eine Hülle mit Klettverschluss geschützt. Ebenfalls praktisch_ Der »ExoFit Strata Europe« verfügt über sehr haltbare, wiederverwendbare Verbindungsmittelhalter, die sich nach dem Auslösen automatisch wieder neu einstellen.
»Nur, wenn wir die Belastung der Anwender beim Tragen eines Auffanggurtes weitestgehend reduzieren, können wir sicher sein, dass die persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz auch genutzt wird«, erklärt Stefan Haase, Sales Manager für die D-A-CH-Region bei 3M Fall Protection. Mit dem »ExoFit Strata Europe« habe man nun einen Auffanggurt entwickelt, »der sicherheitstechnologisch herausragend ist und sich leicht und bequem tragen lässt«. e

Nach oben
facebook rss