Persönlicher Schutz Aktuelles

Wiedenmann: Texora-»Mamba« Neue Anschlagschlinge

Das sichere Arbeiten in der Höhe setzt ein hohes Maß an Erfahrung sowie ein zuverlässiges Equipment voraus. Als Experte für sichere Höhenarbeit konzipiert Wiedenmann Seile unter anderem Persönliche Schutzausrüstung. Neueste Entwicklung ist die Anschlagschlinge »Mamba«: Sie ist trotz des geringen Gewichts von gerade einmal 60 g in der kleinsten Ausführung besonders strapazierfähig ausgelegt und weist eine Bruchlast von rund 49 kN auf.

Das unfallfreie Arbeiten in der Höhe setzt ein hohes Maß an Erfahrung sowie ein zuverlässiges Equipment voraus. Als Experte für sichere Höhenarbeit hat Wiedenmann Seile deshalb die neue Anschlagschlinge »Mamba« des Herstellers Texora im Sortiment: Sie ist trotz des geringen Gewichts von gerade einmal 60 g in der kleinsten Ausführung besonders strapazierfähig und weist eine Bruchlast von rund 49kN auf.

Durch den kompakten Aufbau, so der Hersteller, ermöglicht die schlanke Baukonstruktion eine einfache Aufbewahrung sowie einen leichten Transport. Die neue Anschlagschlinge punktet darüber hinaus mit einer Hülle aus resistenten Polyester und Elasthan. Ausgestattet mit einem Kern aus Para-Aramidfasern hält die Hülle Herstellerangaben zufolge sogar einer maximalen Temperatur von 450°C stand. Die Texora-»Mamba« wurde nach EN 795B;  EN 354 zertifiziert und ist nach CEN TS 16415: Persönliche Schutzausrüstung – Anschlageinrichtungen – Empfehlungen für Anschlageinrichtungen für maximal zwei Personen (zur selben Zeit) zugelassen. Die neue Schlinge ist überdies in den Längen 0,5 m, 0,8 m, 1,0 m, 1,2 m, 1,5 m, 1,8 m und 2,0 m erhältlich.


Sicherheit hat oberste Priorität

Für Wiedenmann spielt Sicherheit eine maßgebliche Rolle in jedem der insgesamt acht Geschäftsfelder des Unternehmens. Ganz gleich, ob es um hochspezielle Lastaufnahmemittel aus der eigenen Stahlmanufaktur oder – wie in diesem Fall – um Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz geht, in jedem Bereich steht das Leben von Menschen auf dem Spiel. Diesem Grundsatz folgt auch die neukonzipierte Texora-»Mamba«-Schlinge. Professionelle Anwender schätzen laut Wiedenmann den geringen Durchmesser, die Struktur und Biegsamkeit der Anschlagschlinge, die darüber hinaus sehr leicht ist und weniger Platz benötigt als etwa eine herkömmliche Stahlschlinge mit Kausche. Der optimale Schnittschutz schützt zudem bei Arbeiten im Hochregal und im Stahlbau.

Nach oben
facebook Instagram LinkedIn