Aktuelles

ST QUADRAT FEIERT 25-JÄHRIGES BESTEHEN

Begonnen hatte alles mit der Idee, hochgelegene Arbeitsplätze sicherer zu machen: ST Quadrat Fall Protection ist nunmehr seit 25 Jahren erfolgreich am Markt vertreten und hat dieses Jubiläum genutzt, um einen Blick auf die Vergangenheit zu werfen. Gleichwohl hat das Unternehmen auch die kommenden Jahre im Blick und setzt sich dafür klare Ziele: »Es ist unser Anspruch, auch die Zukunft wieder aktiv und innovativ mitzugestalten«, so Vertriebsleiter Uwe Steinmetz.

Das familiengeführte Unternehmen ST Quadrat Fall Protection ist bekannter Hersteller von hochwertigen Absturzsicherungseinrichtungen aus Beyren in Luxemburg. Begonnen hat alles mit der Idee der beiden Gründer, hoch gelegene Arbeitsplätze, denen es an geeigneten Sicherheitseinrichtungen mangelte, sicherer zu machen. Was im Jahre 1994 mit Pioniergeist begann, hat sich in 25 Jahren zum Qualitätsanbieter der hochwertigen »LUX-top«-Absturzsicherungseinrichtungen entwickelt. Ende September hat das Firmenjubiläum mit rund 45 Mitarbeitern und zahlreichen Gästen aus allen europäischen Vertriebsstandorten in Beyren stattgefunden.

Die Quadratur des Unternehmens

Die Erfolgsgeschichte des Absturzsicherungsexperten basiert auf dem praxisnahen Entwicklungsgeist der beiden Firmengründer Jürgen Steinmetz und Ferdinand Steffen, der sich bis heute in den unterschiedlichsten »LUX-top«-Produkten widerspiegelt. Dieser praktische Ansatz wurde seit Beginn an durch eine intensive Zusammenarbeit mit der Hochschule Trier um eine wissenschaftliche Komponente ergänzt. Die Berufung von Dipl.-Ing. (FH) Martin Binder zum Geschäftsführer des Unternehmens im Jahr 2000 stellte die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft. Mit der Besetzung der Stelle des Vertriebsleiters durch Uwe Steinmetz und dem Eintritt von dessen Sohn Christian als zweitem Geschäftsführer in den folgenden Jahren wächst das Familienunternehmen weiter. Mittlerweile umfasst das gesamte Team rund 45 Mitarbeiter.

Individuelle Lösungen für Baustellen in ganz Europa

Am Standort in Beyren stellen sich die Experten den vielfältigen Bauaufgaben, planen in fruchtbarer Allianz mit den am Bau Beteiligten individuelle Lösungen für »LUX-top«–Absturzsicherungen und beliefern von dort aus Baustellen in ganz Europa.

Als eine strategische Investition kann zweifelsfrei auch die Personalqualifizierung angesehen werden. Das Know-how der Mitarbeiter im Unternehmen sorgt für mehr Innovation, fundierte Beratung und guten Service – kurz: »für höchste Qualität in allen Bereichen«, ist sich die Firmenleitung sicher.

Da die Experten für Absturzsicherungssysteme nicht nur bei der Herstellung und Lieferung ihrer Absturzsicherungen, sondern auch bei deren Montage besonderen Wert auf hohe Qualität legen, bietet das Unternehmen seit vielen Jahren regelmäßig Monteur- und Sachkundelehrgänge für die Kunden an. Diese Veranstaltungen finden an dem Produktionsstandort statt und erfreuen sich aufgrund des breiten Themenspektrums und des angenehmen Rahmenprogramms großer Beliebtheit.


ST Quadrat möchte die Zukunft aktiv mitgestalten

Soziale Verantwortung, der Sinn für das Machbare und der Mut, Investitionen in die Zukunft zu tätigen – diese Grundwerte haben den Weg des Erfolges geebnet. Und diese sollen auch künftig Maßgabe für das Handeln sein: »Es ist unser Anspruch, die Zukunft aktiv und innovativ mitzugestalten und somit hoch gelegene Arbeitsplätze sicherer auszurüsten«, unterstreicht Christian Steinmetz diesen Firmengrundsatz. Das heißt, dass das Unternehmen sein Kerngeschäft auch künftig mit größtem Qualitätsanspruch vorantreiben will: »ST Quadrat Fall Protection entwickelt seit einem Vierteljahrhundert Systeme und Komponente für individuelle Ansprüche.«

Mit »LUX-top« am Puls der Zeit bleiben

»Dass wir mit unserer Strategie insgesamt auf dem richtigen Weg sind, bestätigen auch unsere traditionellen Messepräsentationen auf der BAU und auf der DACH + HOLZ«, erklärt Uwe Steinmetz. »Dort konnte sich ST Quadrat mit Produkten, praxisorientierten Dienstleistungen und innovativen Konzepten als leistungsstarker Partner der Architekten, Planer und Handwerker präsentieren.«

Die A+A in Düsseldorf soll im November ebenfalls genutzt werden, um mit neuen Entwicklungen und zukunftsorientierten Themen auf sich aufmerksam zu machen.   D

Nach oben
facebook rss