Baustellen-Sicherheit Aktuelles

Riwal: WLAN-Zugangspunkte am Millerntor-Stadion sicher installiert

Ein 40-m-Gelenkteleskop des JLG-Typs 1250 AJP des Hamburger Vermietunternehmens Riwal kam jüngst am Hamburger Millerntor-Stadion zum Einsatz.

An der Heimspielstätte des FC St. Pauli wurden im Dachbereich der Außenfassade Zugangspunkte für das öffentliche WLAN installiert. Für die auszuführenden Arbeiten in der Höhe mietete die beauftragte Vater-Unternehmensgruppe kurzfristig die Bühne bei Riwal an – und konnte die Arbeiten in kürzester Zeit erledigen.

Die JLG-Bühne 1250 AJP zeichnet sich unter anderem durch ihren hydrostatischen Antrieb aus, mittels dem sich der Arbeitskorb mit stufenloser Geschwindigkeitsregelung präzise zu seinem Einsatzort manövrieren lässt. In weniger als zwei Minuten können Arbeiter damit vom Boden aus auf eine Höhe von mehr als 40 m befördert werden. Ein Techniker fuhr am Millerntor-Stadion auf der 0,91 m x 2,44 m großen Plattform, die zudem über einen niedrigen Einstieg verfügt, in die Höhe, um von außen einen Zugangspunkt zu platzieren. Ein anderer fixierte ihn per Bohrung von innen. Dank der Bühne konnten die insgesamt fünf Zugangspunkte innerhalb kurzer Zeit installiert werden.

Hamburg errichtet kostenloses WLAN

Hintergrund der Arbeiten ist, dass die Stadt Hamburg in Kooperation mit einem lokalen Telekom­munikationsanbieter an einem flächendeckenden, kostenlosen WLAN-Netz für Internetsurfer arbeitet. Dafür dürfen Straßenlaternen und Anzeigetafeln von Parkleitsystemen genutzt werden – und in diesem Fall nach Rücksprache mit der Vereinsführung auch die Außenfassade des Millerntor-Stadions.


Aktuell deckt das Netz ­bereits große Teile der Hamburger Innenstadt zwischen Lombardsbrücke und Landungsbrücken ab. Alle Access Points sind dabei »homogen« miteinander verbunden. Das bedeutet, dass sich Nutzer nur einmal anmelden müssen und der Login auch dann bestehen bleibt, wenn die Verbindung von einem zu einem anderen Zugangspunkt wechselt.     x

FIRMENINFO

Riwal Arbeitsbühnenvermietung GmbH

Heidenkampsweg 45
20097 Hamburg

Telefon: 0800 3001100
Telefax: 040 2364827-10

Nach oben
facebook rss