Persönlicher Schutz Aktuelles

Kronen-Hansa: »DocDustFree« Werkzeug gegen Staub

Mit dem »DocDustFree« (DDF) hat Kronen Hansa eine Möglichkeit entwickelt, um das Schneiden von Fliesen künftig noch staubfreier zu gestalten. Und das hat zwei große Effekte: Einerseits lassen sich Mitarbeiter durch das staubreduzierte Arbeiten besser vor gefährlichen Atemwegserkrankungen schützen, andererseits stellt weniger Staub eine höhere Servicequalität gegenüber dem Kunden dar.

Der »DocDustFree« ist ein Arbeitsgerät aus faserverstärktem Kunststoff, das laut Hersteller im Gebrauch eine ganze Reihe von Vorteilen aufweist, um beim Fliesenschneiden die Staubentwicklung weitgehend zu bremsen. Die verbleibenden Reinigungsarbeiten lassen sich zudem merklich reduzieren. Zu den weiteren positiven Produkteigenschaften zählt auch das problemlose Schneiden von großformatigen Platten.

Das handliche Gerät ist ein Schneidetisch zum Auflegen von Fliesen und Platten, um die Keramik so staubfrei wie möglich mit einem Winkelschleifer zu schneiden. Dies wird in Kombination mit einem anzuschließenden Staubsauger erzielt, sodass die »Staubbox« und der beizustellende Staubsauger laut Kronen Hansa ein »ideales Team zur Verringerung des entstehenden Staubs bilden«. Der »DDF« weist fertig montiert die Maße 52x34x8,3 cm auf, bei einem geringen Gewicht von 2,2 kg. Abgerundete Ecken und Kanten mit vier stabilen Füßen und Stützelementen an der Unterseite gewährleisten sicheres Arbeiten.


Schneidet auch größere Platten

Seitlich am Grundköper angebrachte Auflagearme lassen sich mit einer Länge von 41 cm ausklappen und bis 225 Grad spreizen. So ergibt sich ein Auflagetableau bis 115 cm in einer und 134 cm in anderer Richtung, gesamt deutlich mehr als ein Quadratmeter. Werden die Auflagearme nicht mehr benötigt, kann man sie einfach wieder einklappen. Die Elemente arretieren selbstständig und sind eingeklappt erneut eine Einheit mit dem Grundkörper zum sicheren Transport. In Funktion tritt das Arbeitsgerät durch Schneideführungen, die als Abdeckplatten mit geradem Schlitz (20 x 2,2 cm) und in einer Variante mit zusätzlicher Öffnung an der Vorderseite ausgelegt sind.

Die Abdeckungen werden über den Staubkanal des Grundkörpers in Nuten eingeklickt. Hinzu kommt eine weitere Version, die den Staubkanal komplett bündig abschließt. So ist jeweils ein sicherer Halt gegeben und ein Verrutschen ausgeschlossen. Die Gesamtkonstruktion ist auf schnelleres Fliesenschneiden, präzises Arbeiten sowie hohe Sicherheit bei der Anwendung ausgelegt.   J

Nach oben
facebook Instagram rss LinkedIn