Persönlicher Schutz

Kollektion für Damen und Designpreis für Herren

Auf der A+A hat Steitz Secura seinen neuen Messestand und mehrere neue Produkte vorgestellt. Im Fokus standen die neue Kollektion für Damen-Sicherheitsschuhe »Dena« sowie der das neue Modell »Black Beast«, das aus dem

Stand den »German Design Award« gewonnen hat.

Von Jan RiekenDie frohe Kunde vom Gewinn des Awards durfte Marketingleiter Thomas Wagner zwar erst am dritten Messetag verkünden, der Freude tat das jedoch keinen Abbruch. Das »Black Beast« ist ein fast komplett schwarzer S2-Sicherheitsschuh in coolem Carbon-Look, ausgezeichnet wurde das Modell »VD Pro 3500 BOA«. Das glatte Obermaterial aus Mikrofaser springt einen buchstäblich an – und ist deutlich leichter als Leder und resistenter gegen Schmutz.
Der Spezialist für Sicherheitsschuhe aus deutscher Fertigung will traditionelles Schuhmacherhandwerk mit modernen Produktionsverfahren verbinden. Ein Anspruch, der sich auch im Unternehmensmotto widerspiegelt_ »Spuren hinterlassen«. Genau das dürfte dem Hersteller aus Kirchheimbolanden auf der A+A bei der Damenwelt gelungen sein_ Mit »Dena«, einer komplett neu entworfenen Modellreihe für Damen-Sicherheitsschuhe, die modernes, feminines Design mit Sicherheit und Komfort vereint.
Teilweise verfügen die Schuhe über »richtig mädchenhafte« Accessoires, freut sich Designerin Margit Ahnert. Sie ist begeistert davon, dass sie sich »einmal richtig austoben« durfte – und erfährt ebensolche Begeisterung von den potenziellen Trägerinnen, die sich über mehr Komfort freuen dürfen: Für die Schuhe wurden spezielle weiterentwickelte Damen-Leisten verwendet, die die besonderen Anforderungen an einen femininen Fuß erfüllen. Zur aufwendigen Optik passen die klangvollen und glamourösen Namen der Modelle_ Sie heißen »Greta«, »Marilyn« oder »Judy« und sind noch so neu, dass sie in keinem Katalog auftauchen.Im Businessbereich dürfen sich Damen auf gleich drei neue, zeitlos schicke Modelle freuen. Sie sind mit oder ohne Schutzkappe erhältlich. Überarbeitet wurden unter anderem auch viele Modelle der 2015 eingeführten Serie »VD Pro«. Sie haben das innovative »BOA«-Verschluss-System erhalten. Gezeigt wurden auch wasserdichte und atmungsaktive Modelle, die mit dem langjährigen Partner »Gore« neu entwickelt worden sowie das System »FitStation« von HP_ Die erste »end-to-end«-Lösung für individuell angepasste (»customized«) Sicherheitsschuhe, die sowohl eine Empfehlung für Standard-Schuhe und Einlagen als auch die Produktion von 3D-gedruckten Einlagen und individueller Schuhfertigung ermöglicht. Hier arbeitet Steitz Secura mit internationalen Partnern wie Desma, HP, Huntsman, RSscan International zusammen. Mehr dazu in einer der nächsten bauSICHERHEIT-Ausgaben.

FIRMENINFO

Louis Steitz Secura GmbH + Co. KG

Vorstadt 40
67292 Kirchheimbolanden

Telefon: 06352/4002-0
Telefax: 06352/4002-222

Nach oben
facebook rss