Baustellen-Sicherheit Aktuelles

Hymer-Leichtmetallbau: Viele Komponenten führen zum Wunschprodukt

Die Teilnahme an der Weltleitmesse A+A Arbeitssicherheit und Arbeitsschutz in Düsseldorf ist beinahe obligatorisch für die Spezialisten von Hymer-Steigtechnik. Ist doch sicheres und gesundes Arbeiten seit jeher das zentrale Thema des Unternehmens aus Wangen im Allgäu. Mit diesem Fokus präsentiert Hymer Leichtmetallbau auf der A+A Stufen- und Plattformleitern. Zudem zeigt das Unternehmen für den Bereich Treppen, Plattformen und Wartungsbühnen sein neues Baukastensystem und den damit verbundenen Konfigurator.

Die A+A in Düsseldorf ist ein Heimspiel für Hymer-Steigtechnik. »Wir zeigen dort regelmäßig unsere Innovationen, aber auch viele Klassiker aus dem bewährten Hymer-Sortiment«,, sagt Markus Nowak, Vertriebsleiter bei der Hymer-Leichtmetallbau GmbH & Co. KG. »Und wir freuen uns nach der langen Corona-Zwangspause endlich wieder auf den direkten Kontakt zu unseren Kunden und Partnern.« Zu den Innovationen des Messeauftritts auf der A+A zählt das neue Hymer-Baukastensystem. Kunden mit ganz individuellen Anforderungen im Bereich Steigtechniklösungen profitieren davon. Das System bietet eine Vielzahl an schnell einsetzbaren, kosteneffizienten Lösungen für Treppen, Plattformen sowie Arbeits- und Wartungsbühnen.

Speziell konzipierte und äußerst stabile Aluminium-Strangpressprofile bilden eine solide Basis. »Produkte aus dem Hymer-Baukastensystem sind enorm standfest. Der große Querschnitt ermöglicht hohe Traglasten und ist der Grundstein für das robuste Produkt«, betont Markus Nowak und ergänzt: »Diese Stabilität vermittelt dem Mitarbeiter das notwendige Gefühl von Sicherheit. Er kann in Ruhe und konzentriert seiner eigentlichen Tätigkeit nachgehen.«


Alle Komponenten im Baukasten sind standardisiert und stehen schnell zur Verfügung. Die einzelnen Bauteile werden miteinander verschraubt – ohne viel Nieten oder Schweißen. Dadurch sind auch schnelle und kurzfristige Reparaturen möglich.

Wenn mehr Sicherheit gefragt ist

Anwender aus Industrie und Handwerk haben die freie Wahl, ob sie das Produkt ortsfest oder mobil einsetzen wollen. Dabei lassen sich auch Parameter wie Handläufe, Höhe, Treppenneigung oder Stufen- und Plattformbreite variieren. Am besten geht das mit dem eigens dafür entwickelten Online-Konfigurator. Das symmetrische Profilsystem, welches nachträgliche Montagen erlaubt, ermöglicht schnelle Anpassungen von Arbeitsbühnen, falls sich örtliche Gegebenheiten oder Voraussetzungen einmal ändern sollten. Wo nötig kann ein Mitarbeiter auch unkompliziert mit zusätzlichen Sicherungen geschützt werden.   J

Nach oben
facebook Instagram LinkedIn